101 Jahre SV Teutonia Groß Lafferde – 50 Jahre Frauen im Verein

101 Jahre SVT – 50 Jahre Frauen im Verein

Karin Theurich, eine der ersten Turnerinnen im SV Teutonia Groß Lafferde, berichtet…

Im Jahre 1968 wollte ich beim MTV Gymnastik machen. Dieses war leider nicht möglich.

Zum Turnen war ich zu alt. Beim Handball hatte ich einen Unfall. Wenn man zur Gymnastikgruppe wollte, dann musste man verheiratet sein, so stand es in der Satzung des MTV. Bei meiner Rede zum 100. Geburtstag des MTV habe ich es erwähnt, viele wussten es gar nicht. Da einige von uns, die früher Handball gespielt haben, jetzt Freunde beim Fußball hatten, haben wir versucht zu trainieren und haben auch am 8. August 1970 zur Flutlichteinweihung gegen Broistedt gespielt. Frauenfußball war aber bis 1972 vom DFB verboten. Außerdem haben wir festgestellt, dass man im Alter zwischen 15 und 20 Jahren Fußball nicht mehr erlernen kann. Eine Damenfußballmannschaft wurde erst 1982 von Kurt Gilgen für Mädchen von 12-14 Jahren (eine Spielgemeinschaft mit Anker 06 Gadenstedt, die „JSG Lahstedt“) ins Leben gerufen.

Daraufhin haben wir die Damengymnastikgruppe im August 1970 mit 16 Teilnehmerninnen gegründet.

Bei uns konnte jeder ab 16 Jahren Gymnastik machen. Unsere 1. Übungsleiterin war Lieselotte Lüttje, 1974 übernahm Elke Sykulla die Gruppe, danach Ulrike Schaper und anschließend ich.

Regine Brinsa gründete 1982 Mutter und Kind Gruppen, 1983 die Seniorinnen- und später noch eine Damengymnastikgruppe, 1985 kam die Damenjazztanzgruppe dazu, die ich 1989 an Sandra Jermis übergeben konnte. 1986 kam Mädchenjazztanz dazu, 1990 gründete Elke Sykulla die Kinderjazztanzgruppe, außerdem gab es Turnen für die Kindergartenkinder (Schlumpfgruppe). Seit 1993 als eine der ersten Gruppen im Kreis gründete ich eine Gesundheitssportgruppe mit dem Pluspunkt Gesundheit. Später machte Carmen Bremer eine Ausbildung. Heute leiten wir 3 Gruppen Gesundheitssport auch mit Verordnung der Krankenkassen.

Nach und nach kamen immer mehr Kindergruppen ( Turnen für Schulkinder, die Fit for Kids, Kindertanzgruppen schon ab 3 J.) gegründet von Kerstin Barnert-Paul hinzu. Später entstand aus den älteren Tänzern der Crazy-Dance-Kids (Ül Erna Funkner) die Dancing Queens mit Kira Busse und Theresa Kropp.

Weiterhin haben wir noch 2 Gruppen für Wassergymnastik.

Eine Männer- sowie eine Seniorengymnastikgruppe entstand mit dem MTV zusammen, die von Wilhelm Tostmann, nun Ulrich Zellmann und Erhard Schneider trainiert werden. Ende er 90er Jahre war es schwer eine Übungsleiterin für die Gymnastikgruppe zu finden. Seit dem Zeitpunkt gibt es mit der Fitnessgymnastik eine gemeinsame Damengymnastikgruppe mit dem MTV. Weitere vereinsübergreifende Gruppen wurden mit Imme Becker als Übungsleiterin gegründet, Bodyworkout intensiv sowie Powerstep.

Schließlich kamen auch zahlreiche Kurse hinzu: Step-Aerobic, Zumba mit Ina Sykulla, Tanzlust, Strong by Zumba, afrikanisches Trommeln (DIARA) mit Sebastian Inga, Progressive Muskelentspannung, Pilates und Faszientraining, Smovey (Elisabeth Weiss).

Für Kinder werden Kurse für Zumba Kids mit Petra Franke, Yoga-Geschichten oder auch Trommeln angeboten.

Im Gesundheitssport gründete Kerstin Barnert-Paul eine Psychomotorik-Gruppe für Kinder.

Kooperationen mit Schulen ermöglichen verschiedene AGs, mit dem Kindergarten Bewegungsförderung, mit dem Ju Jutsu Club Peine Gewaltpräventionskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein „ATZE“ werden jedes Jahr Aktionen für die Sommerferien angeboten.

Verschiedene Workshops und Specials von aktuellen Trends runden das Angebot ab. So wurde schon Beckenbodentraing, Pilates, AROHA, afrikanischer Tanz, Drums alive, Pound und Kapow durchgeführt.

Viele große Sportschauen haben wir veranstaltet, wenn man diese noch mal anschaut, kommt Freude auf.“ sagt Karin Theurich. Einige Frauen der 1.Stunde sagen heute noch bei bestimmten Liedern, „weißt du noch, danach haben wir etwas vorgeführt.“ Viele Fahrten und Feiern haben wir gemeinsam in den Gruppen erlebt.

Wir veranstalteten Zumba-Partys, Tanzshows, regelmäßig große Weihnachts- und Faschingsfeiern für die Kinder und Jugendlichen, sowie Ausflüge der Erwachsenen in ihren Gruppen, Fahrten der Kinder zum Ökogarten, in den Freizeitpark nach Sottrum, kleinere und größere Events wie Kinderturnabzeichen, Minisportabzeichen, nehmen an Wettbewerben wie der Winterolympiade , dem Heideturnfest und dem Landesturnfest teil. Der Kinderturnclub wurde mit unseren Kinderturn- und Tanzgruppen gegründet. Es gibt Veranstaltungen am „Tag des Kinderturnens“ ,Gesundheitssporttage für die Erwachsenen wie „Deutschland bewegt sich“ oder im Rahmen unseres 100 jährigen Jubiläums Workshops mit Carmen und Karin, mehrmals ein „Tag der Sicherheit“ mit verschiedenen Aktionen aus dem Gesundheitsbereich. Für die Kinder gibt es immer mal wieder Fahrradchecks und vieles mehr…

Unser Übungsleiter-Team wird ständig erweitert, erst in jüngster Zeit mit Tania Fischer und Melanie Stöter verstärkt. Helfer, Sportassistenten und Jugendleiter kommen dazu, um in den Gruppen mitzuwirken.

Aus einer Damen-Gymnastikgruppe, die vor 50 Jahren gegründet wurde, ist eine große breitgefächerte Gymnastikabteilung mit Angeboten für alt und jung, für Frauen und Männer entstanden.

Sie ist im stetigen Wandel begriffen, passt sich aktuellen Trends an. Es gibt immer wieder neue Angebote, aber auch nach wie vor Altbewährtes. So sind beispielsweise „TriLoChi“, ein neuer Fitnesskurs und „Entspannung für Kinder“ schon für den Herbst vorgesehen.

Auch nach 50 Jahren macht es immer noch viel Spaß, Gruppen zu leiten und die vielen Verbindungen durch den Verein zu bewahren“, betont Karin Theurich.

Am 8.8.2020 wollten wir uns alle treffen, dieses holen wir im nächsten Jahr nach. „

Ein dreifaches “ Bein hoch“

Karin Theurich und Kerstin Barnert-Paul