Abgesagt: Weder Schützenfest noch Pokalschießen in Gravenhorst

Der Schützenverein Gravenhorst-Ohnhorst sieht sich gezwungen, sein Schützenfest, das am 25. und 26. April stattfinden sollte, abzusagen.

Die Verantwortlichen halten bei der aktuellen Corona-Virus Welle die Gefahr für die Besucher und die Mitglieder für zu hoch. Die Verfügung des Landkreises Gifhorn zu diesem Thema ist zwar zur Zeit “nur” bis zum 19. April gültig, allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass es hier eine Ausweitung gibt. Aus diesem Grund musste der Vorstand des Vereins schweren Herzens diese Entscheidung so treffen. Ein Schützenfest in Gravenhorst soll es frühestens 2021 wieder geben.

Lediglich verschoben werden soll dagegen das Pokalschießen (28.03.20) des Vereins. Ein neuer Termin im Herbst 2020 wird rechtzeitig bekannt gegeben.