Dirk Schneider gewinnt das Schweinepreisschießen in Flettmar

Auf dem Bild sind zu sehen von links: Der Schießsportleiter Ingo Pesch, der Zeitplatzierte Horst Ahrens, der Gewinner des Preisschießens Dirk Schneider sowie der erste Vorsitzende Andreas Meier
Auf dem Bild sind zu sehen von links: Der Schießsportleiter Ingo Pesch, der Zeitplatzierte Horst Ahrens, der Gewinner des Preisschießens Dirk Schneider sowie der erste Vorsitzende Andreas Meier

Preisschießen der Schützen in Flettmar 2020

Beim Schweinepreisschießen in Flettmar gab es auch in diesem Jahr eine gute Beteiligung, es haben 96 Schützen an der Veranstaltung teilgenommen.

Geschossen wurde mit dem Luftgewehr, sitzend aufgelegt. Die beiden besten Teiler kamen in die Wertung und wurden dann zu einem Gesamtteiler addiert. Die Organisation oblag wieder dem Vereinsschießsportleiter Ingo Pesch mit seinem erfahrenen Team.

Den ersten Platz errang Dirk Schneider mit einem Gesamtteiler von 10,8 Platz zwei belegte Horst Ahrens (14,4) und den dritten Platz belegte Andreas Meier (20,4)

Alle 96 Teilnehmer erhielten einen Fleischreis. Darüber hinaus wurden die Tagesbesten mit Wurstpreisen geehrt.

Der beste Einzelteiler kam von Dirk Schneider (1,4)

Der Vereinsschießsportleiter nahm die Preisverteilung auch zum Anlass, um die Gewinner des Luftpistolenschießens zu ehren. 21 Teilnehmer waren hier angetreten.

Den ersten Platz sicherte sich Karl-Joachim Ehresmann, der 30 von 30 Ring erreichte. Den zweiten Platz belegte Andreas Meier mit 28 Ring auf Platz 3 kam Justin Krüger mit 26 Ring und Stechen 10 Ring.

Auch in der Disziplin gab es Sonderpreise für die tagesbesten Teilnehmer.