Führungswechsel beim Schützenverein Müden-Dieckhorst von 1654 e.V.

Kürzlich hatte der Schützenverein Müden-Dieckhorst zu seiner Jahreshauptversammlung geladen und zahlreiche Mitglieder nahmen unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen daran teil.

Der Bericht des 1. Vorsitzenden Andreas Wietfeld umfasste die letzten zwei Schützenjahre, da im vergangenen Jahr wegen der Pandemie keine Versammlung stattfinden konnte. Leider mussten in diesem Zeitraum fast alle üblichen schießsportlichen Wettkämpfe und Veranstaltungen abgesagt werden. Einzig das Schweinepreisschießen 2020, welches noch kurz vor dem ersten Lockdown überaus erfolgreich mit Rekordbeteiligung stattfand, hob Wietfeld als Höhepunkt der letzten zwei Jahre hervor.

Auch das jährliche Highlight – das Schützenfest – fiel nun schon zweimal aus. Die Schützen haben es tapfer ertragen und allerhand private Ersatz-Events im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten aufgezogen. „Aber ein Schützenfest kann man einfach nicht simulieren!“

Es war Wietfelds letzter Bericht als Vereinsvorsitzender, da er dieses Amt nach 9 Jahren hervorragender Ausübung nun in andere Hände übergeben möchte. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, sowie den Mitstreitern im Vorstand und Verwaltungsausschuss für die tolle Zusammenarbeit und wurde sichtlich bewegt von den anwesenden Mitgliedern mit einer Standing Ovation verabschiedet.

Das Team der Schießwarte berichtete ebenfalls von zwei ernüchternden Sportjahren. Teilweise wurde mit Wettkämpfen begonnen, die aber wegen Corona doch wieder abgebrochen werden mussten.

Aber beim Kampf um die Kreiskönigswürden gab es zwei Erfolge für Müden zu vermelden:
Kreisalterskönigin 2020/2021 wurde Edelgard Milchert und Kreiskönig 2020/2021 wurde Björn Schlepps.

Auch die Aktivitäten der Schützenjugend haben unter der Pandemie gelitten. André Glaser vom Jugendleiterteam berichtete, dass dennoch 16 Schießtermine stattfinden konnten und durchschnittlich 15 Kinder daran teilnahmen.

Um den ursprünglichen Rhythmus der Wahlperioden nach dem Ausfall der Versammlung im Vorjahr wieder herzustellen, standen in diesem Jahr ausnahmslos alle Ämter (teilweise nur für ein Jahr) zur Wahl.

Neuer 1. Vorsitzender ist ab sofort Andreas Schlepps.

Neue stellvertretende Schatzmeisterin ist Diana Kindsvater-Ross, die das Amt von Karin Seland übernimmt. Neuer Gerätewart ist Ulrich Friedrichs und das Amt des scheidenden Dirk Ehlers als Kassenprüfer übernimmt Andreas Wietfeld. Der Ältestenrat besteht jetzt aus Friedrich-Wilhelm Meyer, Werner Schlepps und Helmut Wrede. Alle weiteren Amtsinhaber wurden in ihrem Amt bestätigt.

Des Weiteren wurde auf Antrag darüber abgestimmt, ob die Königswürde zukünftig auch von Frauen errungen werden darf. Bisher war diese Würde den Männern vorbehalten. Nach kurzer emotionaler aber dennoch sachlicher Diskussion stimmte die Versammlung diesem Vorschlag mit großer Mehrheit zu.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung waren wieder die Ehrungen. Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet:

Schütze/Schützin des Jahres:
ist weiterhin Almuth Dammaschk, da sie ihren in 2020 erworbenen Titel pandemiebedingt noch gar nicht ausleben konnte

Ehrenmitglieder
2021:
Wilfried Deutschendorf, Manfred Gensicke, Gerhard Heitmann, Edelgard Milchert, Dietlinde Schrader, Lisa Sprenger und Hans-Albert Stock
2022:
Margarete Bakeberg, Heinz-Dieter Flahr, Helga Fricke, Ursula Fricke, Rudolf Gerlof, Regina Harder, Dr. Walter Heering, Inge Hustedt, Friedrich Marwede, Ulrich Schweda, Marie-Luise Weber und Dieter Weimann

50-jährige Mitgliedschaft
2021:
Inge Jünemann, Annegret Marwede, Hubert Niebuhr und Horst-Dieter Wegmeyer
2022:
Lucia Ströhl

40-jährige Mitgliedschaft
2021:
Thomas Ackermann, Claudia Böttcher, Annegret Claus, Ingmar Gese, Horst Hartmann, Cord Klingenspor, Harald Krösmann, Detlef Linneweh, Holger Lippmann, Kerstin Lorenz, Carsten Niebuhr, Jochen Niebuhr, Elke Schacht, Lisa Sprenger, Reinhild Stahl, Dieter Weimann, Christiane Werner, Katja Wesche und Jens Williges
2022:
Herbert Bakeberg, Heidrun Kapmeyer, Udo Kols, Andre Kube, Marita Schacht, Dietlinde Schrader, Jürgen Waßmann und Andreas Wietfeld

25-jährige Mitgliedschaft
2021:
Stefan Aermes, Sandra Baumgärtel, Werner Bothe, Katrin Köhler, Werner Köhler, Dieter Meier, Rocco Morgenstern, Florian Niebuhr, Thomas Oelker, Anja Priebe, Hartmut Prost und Mirja Schmale
2022:
Ralf Heuer, Steffen Koch, Jasmin Meier, Kay Sander, Laurine Schulz, Harald Strobach, Claudia Thiele und Nicole Zaske

Im Rahmen der Versammlung wurden auch die neuen Vereinsmeister 2022 geehrt. Die Ergebnisse können auf der Vereins-Homepage sv-mueden.de eingesehen werden.

Weiterhin wurden Urkunden und Verdienstnadeln in Bronze und Silber des Niedersächsischen Sportschützenverbandes e.V. für besondere Verdienste im Deutschen Schützenwesen überreicht.