Heimatbund Calberlah – Arbeitskreis Streuobst steht vor der Gründung

Die Gemeinde Calberlah mit ihren fünf Ortsteilen ist in der Fläche recht groß. Streuobstbestände sind dort vielerorts zu finden. Handlungsbedarf besteht allerdings bei der Pflege, mit Hilfe eines Arbeitskreises sollen die Bäume wieder fit gemacht werden.

Neben der Gemeindeverwaltung und dem Heimatbund sollen auch die Landwirte und die Realgemeinde zur Teilnahme am Arbeitskreis eingeladen werden. Denn es gilt, unterschiedlichste Interessen zu vereinen. So sei die Gemeinde für die Verkehrssicherheit verantwortlich und die Landwirte möchten ihre Ackerränder frei gehalten sehen. Mitmachen kann aber jeder, der Arbeitskreis soll offen sein für alle.

Über seine Aufgaben soll der zukünftige Arbeitskreis selber entscheiden. Ideen gibt es bereits, geteilt werden sie jedoch erst in der Gründungsversammlung. Vorschläge kann jeder einbringen mit dem Ziel, die Streuobstbestände zu erhalten und auszubauen. Sie sind ein wichtiger Baustein für die Artenvielfalt in unserer Heimat und müssen gesund sein und regelmäßig gepflegt werden.

Als Termin für die Gründungsversammlung war zunächst der Januar 2021 vorgesehen. Wegen der Corona Pandemie kann der Arbeitskreis Streuobst erst später die Arbeit aufnehmen.

Karsten Karwehl