Heimatbund Calberlah – Das Maibaum-Gremium pflegt den Dorfplatz

Der Ursprung des Maibaum-Gremiums Calberlah geht auf einen Gedanken des damaligen Sport- und Kulturausschusses aus dem Jahr 1995 zurück. Angedacht war damals, den Dorfplatz an der Hauptstraße mit einem Maibaum und einem Infopunkt auszustatten. Dazu kam es dann auch, im Gremium konnten sich Vereine, Verbände und Organisationen einbringen und an der Verschönerung des Geländes zwischen der Alten Kapelle und dem ehemaligen Gasthaus Knigge mitarbeiten.

Es ist bis zur Umsetzung noch einige Zeit vergangen, die Informationstafel konnte im Jahre 2002 errichtet werden, der Maibaum schon früher. Sprecher des Gremiums war in dieser Zeit Rudi Knodel als einer der treibenden Kräfte am Projekt Dorfplatz.

Ebenfalls stark engagiert war auch ein anderer Calberlaher, Heinz Schemmel. Er hat die großen Schautafeln am Maibaum angefertigt, darauf finden sich Informationen über Vereine, Gewerbetreibende und Verbände, weithin für Spaziergänger und Autofahrer zu sehen.

Im Miniformat waren diese dann auch auf der Infotafel zu sehen. Für Ortsfremde gibt die mit abgebildete Straßenkarte eine Orientierungshilfe um das angestrebte Ziel zu erreichen. Eingerahmt wird die Straßenkarte von Fotos, die Jürgen Passeier erstellte. Sie bilden den Rahmen um die Straßenkarte und stellen dem Betrachter Ortsansichten zur Verfügung.

Heimatbund Calberlah, Karsten Karwehl