Im Herzen immer noch Boxer – Heimatbund Calberlah hatte zum Dorfgespräch eingeladen

Bei den Dorfgesprächen des Heimatbundes berichten Gäste über die Calberlaher Dorfgemeinschaft. Am 17.02.2020 waren ehemalige Boxer vom Box Club Sportmann zu Gast.

Schon fast in Vergessenheit geraten war der BC Sportmann Calberlah. Manager Dieter Schuster gründete Ende der 1960er Jahre den Box Club, unterstützt von Klaus Weißbrot als Trainer. Von der damaligen Presse viel beachtet, stiegen viele Jugendliche aus Calberlah und Umgebung in den Boxring. „Es war ein richtiger Hype damals, auf einmal wollte jeder dabei sein“, erinnerte sich Norbert Beith und weiter: „Neben Fußball gab es ja sonst nichts im Dorf“. Besonders gut in Erinnerung blieb ihm der Besuch von Conny Velensek, damaliger Europameister im Halbschwergewicht, während eines Wettkampfes in Calberlah.

Trainer Klaus Weißbrot brachte als leidenschaftlicher Boxer viel Erfahrung mit und führte den BC in die Wettkämpfe im In-und Ausland. Eines seiner Talente war auch Uwe Meineke, der spätere Deutsche Meister im Halbschwergewicht und ab 1974 Profiboxer.

Auch Rolf-Dieter Neumann aus Wasbüttel war aktiv in der Staffel des BC Calberlah. Als erfolgreicher Jugendboxer wurde er während eines Länderwettkampfes vor 350 Zuschauern in der Calberlaher Sporthalle besonders geehrt.

Viel Insiderwissen aus dem Boxgeschäft hatte Herbert Wegner beim Dorfgespräch zu erzählen. Er stieg selber noch bis in die 1980er Jahre in den Ring und hat zusammen mit Dieter Schuster viele Wettkämpfe besucht.

Der Boxernachwuchs aus Calberlah fand in Fachkreisen und in der Presse Anerkennung. In einem Zeitungsartikel stand geschrieben: „Für 1971 stellt der Verein die Niedersachsenmeister Weißbrot, Weber und Meineke, weiterhin den Niedersächsischen Vizemeister Steinkopf und Verbandsmeister Neumann, ein Nachwuchs also, von dem man sicherlich noch einiges hören wird, und der auch die intensiven Trainingsmethoden in Calberlah verdeutlicht“.

Wie geht die Calberlaher Boxgeschichte weiter? Beim nächsten Dorfgespräch geht es in die 2. Runde.