Jahn Judoka in Wanzleben erfolgreich

Jahn Judoka in Wanzleben erfolgreich

In Wanzleben gingen beim 19. Kottisch Gedenkturnier 116 Judoka aus 24 Vereinen auf die Matte. Die Kämpfer aus drei Bundesländern kämpften auf dem Ranglistenturnier um wertvolle Punkte. Die Judosparte des  TV Jahn Wolfsburg war mit drei Kämpferinnen am Start.

In der U13 stand in der Gewichtsklasse bis 33kg Klara Rabsch auf der Matte. Im ersten Kampf musste sie sich geschlagen geben. In der zweiten Kampfbegegnung war Klara wieder da. Mit ihrer Spezialtechnik O-Goshi beendete sie den Kampf vorzeitig mit einer Ippon Wertung. Am Ende errang Klara hochverdient die Bronzemedaille.

Nora Bahr startete auch in der U13. In der Gewichtklasse bis 44kg hatte Nora einen sehr stark besetzten Pool. Den ersten Kampf dominierte sie ganz klar und gewann diesen mit 7 : 1.  In der zweiten Kampfbegegnung dominierte Nora ebenfalls. Jedoch verletzte sie sich an der Hand und musste aufgeben. Am Ende reichte es jedoch für Platz fünf.

Lina Bellmann stand in der U15 auf der Matte. In der Gewichtsklasse bis 57kg gewann sie den ersten Kampf ganz klar mit 10 : 0. Im zweiten Kampf verlor sie knapp. Aber in der dritten Kampfbegegnung war Lina wieder voll da. Sie setzte sich mit einem perfekt ausgeführten Harrai-Goshi durch und konnte damit den Kampf vorzeitig mit Ippon Wertung für sich entscheiden. Hochverdient errang sie die Silbermedaille.