Kulturverein Meinersen wählt Vorstand und sagt Veranstaltungen ab

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG – EHRUNGEN – NEUER VORSTAND

MEINERSEN MUCKT und ROLLIN’ DICE: VERSCHOBEN

Am Donnerstag, dem 5.März 2020 fand die Jahreshauptversammlung des Kulturverein Meinersen e.V. im Gasthaus Niebuhr statt. Nach Begrüßung und Danksagung durch den 1. Vorsitzenden K-H. Hornbostel konnten 28 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Wolfgang Buhse, Erika Günnel, Henning Kepper, Birgit und Kai Ludolf erhielten für 20 Jahre Mitgliedschaft einen gefüllten Knitterbecher mit einer Freikarte für eine Veranstaltung in diesem Jahr.

Nach 25 Jahren Mitgliedschaft erhielten Heike und Dr. Jörg Antonschmidt, Irma und Bernd Deeke, Wilfried Hendel, Bettina und Eckhard Montzka, Ernst Posselt, Hedwig und Detlef Stahmer sowie Alexander Weiland eine Urkunde und eine Freikarte für alle Veranstaltungen im Programmjahr 2020.

Erika Elsner und Rienelt Walkhoff konnten sich nach 30 Jahren Mitgliedschaft über eine Dauerfreikarte für alle zukünftigen Veranstaltungen des Kulturverein Meinersen e.V. freuen.

Hans-Peter Becker, Dirk und Iris Bösenberg, Ilse Gottschalk, Andres Herms, Dr. Walter Heering, Renate Heuer, Ilse Homann-Soest, Wolfgang Voges und Hannelore Wendler sind Gründungsmitglieder des Kulturvereins und inzwischen 31 Jahre dem Verein treu geblieben. Auch sie bekamen eine Dauerfreikarte verliehen. Wir hoffen, sie werden von ihren „Goldkarten“ regen Gebrauch machen.

Nach der Protokollgenehmigung, den Rechenschaftsberichten sowie Rückblick und Ausblick auf die Jahre 2020 und 2021 wurde die Entlastung des Vorstandes beantragt und gewährt.

Turnusmäßig mussten Vorstandswahlen durchgeführt werden. Andres Herms schied aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand aus. Bürgermeister Thomas Spanuth lobte die gute Arbeit des Vorstandes und leitete die Wahl des 1. Vorsitzenden. Karl-Heinz Hornbostel wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso wie Susanne Hopp und Manfred Ebker.  Neu in den Kernvorstand wurde Uli Meyer-Hartmann gewählt.  Als Beisitzer werden Norman Hesebeck, Uschi Kleinhardt, Karl-Heinz Metge-Alphei, Konstantin Norin, Brigitte Rodloff und Heiko Sinning den Vorstand unterstützen.

Zum Abschluss sang Lina Könecke eigene Lieder, auf der Gitarre begleitet von ihrem Vater Knut. Mit diesem kleinen Konzert fand die Versammlung ihren musikalischen Abschluss.

Diese Veranstaltung bleibt vorerst die letzte, denn der für den 18.April geplante Song-Contest “MEINERSEN MUCKT” und auch das erste Wunschkonzert “ROLLIN’ DICE”, geplant für den 16. Mai 2020, fallen in die Corona-Quarantäne und müssen VERSCHOBEN  werden.
Bleiben wir dennoch optimistisch!