Jahreshauptversammlung und „Kleine Königsparty“ beim TSV Bildung Peine

Nach drei Jahren Abstinenz war es nun endlich wieder soweit. Matthias Rathe, 1. Vorsitzender des TSV Bildung Peine, konnte 73 Vereinsmitglieder im frisch renovierten Saal im Vereinshaus in der Schäferstr. 33 begrüßen.

“Wie allerorts, lag auch unser Vereinsleben in den letzten zwei Jahren brach”, so Rathe, “aber wir waren nicht untätig.” Sein besonderer Dank richtete sich an dieser Stelle an alle helfenden Hände, die den in die Jahre gekommenen Saal zu einem Schmuckstück umgestaltet und das gesamte Vereinsgelände in Schuss gehalten oder auf Vordermann gebracht haben. Sein Dank galt ebenso allen Anwesenden und Mitgliedern für Ihre Vereinstreue. Die Pandemie hat zur Freude aller zu keinen Mitgliederverlusten geführt.

Ein großer Dank ging auch an alle Trainer*innen und Überbungsleiter*innen, die in trainings- und übungsfreien Zeiten während der Pandemie auf ihre mtl. Zahlung verzichtet haben.

„Wir sind verhältnismäßig gut durch die Pandemie gekommen und weisen trotz Einnahmenausfall  im wirtschaftlichen Bereich einen soliden Finanzhaushalt auf, so Kassenwart Torsten Bronstert zufrieden.

Hauptmann Rüdiger Kreis stimmt alle Anwesenden auf das Fest der Feste, unser Peiner Freischießen ein.

Eine Besonderheit hatte die diesjährige Jahreshauptversammlung, alle Vorstandsposten standen zur Neuwahl an. Die Anwesenden verständigten sich auf Hartmut Hantsch als Versammlungsleiter, sowie auf eine Blockwahl. Alle Vorstandsmitglieder standen zur Wiederwahl zur Verfügung und wurden einstimmig von der Versammlung in Ihren Ämtern bestätigt. Neu ins Vorstandteam wurde Andre Köhler als Hauptsportwart gewählt. Dieser Posten war seit Jahren vakant.

Natürlich wurden an diesem Tag auch unsere Jubilare 2020/2021/2022 geehrt und erhielten zum Dank jeweils eine Einladung zum Königsfrühstück beim Peiner Freischießen, eine Ehrennadel, sowie ein Präsent.

25-jähriges Jubiläum: Reinhard Eggers, Egon Heuer, Jasmin Leege, Gerhard Meyer, Lothar Rogall, Christian Schrader, Laura Gawlista, Elke Knauth, Michael Kroll, Christine Maiwald, Matthias Rathe, Torsten Steger

40-jähriges Jubiläum: Detlef Felka, Karin Kreis, Käte Schridde, Florian Brandes, Inga Bronstert, Hiltraud Heidel, Andreas Mennigke, Carsten Schild, Corinna Schrader

50-jähriges Jubiläum: Wolfgang Meyer, Karl-Heinz Siegel, Thorsten Hopp, Wolfgang Klass, Rita Krajewski, Erika Kruppa, Detlef Müller

60-jähriges Jubiläum: Detlef Caspari, Peter Gutsmann, Günter Hetscher

Eine besondere Ehre wurde Detlef Caspari zu teil. Unter Standing Ovations wurde er für seinen unermüdlichen Einsatz für den TSV zum Ehrenmitglied ernannt.

Ehrenmitglied Detlef Caspari, li. 1. Vorsitzender Matthias Rathe, re. 2. Vorsitzende Anke Bertram

Nach der Jahreshauptversammlung ging es nahtlos weiter. Der amtierende Kleine König Detlef „Ete“ Miehe und die amtierende Tolle Biene Rebecca „Becky“ Tiedtke hatten Ihr „Gefolge“ zu einer „Kleinen Königsparty“ geladen. Die Bildungsfamilie ließ sich nicht zweimal bitten, so war der Saal gut besucht. Endlich wieder ein Hauch von Freischießen, endlich wieder Spielmannzugsmusik an der Schäferstr. mit Einzug des Kleinen Königs „Ete“ und endlich wieder Ehrentänze durch unsere 25-jährige kleine Jubiläumsmajestät Peter Gutsmann und unsere 25-jährige Jubiläums-Tolle-Biene Giesela Meyer.

Für super Stimmung sorgte die Band „The Fridays“ aus Rietze, mit Cover Stücken aus dem Classic Rock sowie Evergreens und die Tombola mit hochwertigen Gewinnen.

Spannend wurde es noch einmal bei der Proklamation der Tollen Biene 2022/2023. Zum vierten Mal sicherte sich Claudia Kreis mit einem 96 Teiler die heiß begehrte Scheibe. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Jennifer Genter und Silke Köhler.

Tolle Biene Claudia Kreis, li. Jennifer Genter, re. Silke Köhler

Gewinnerin der neu geschaffenen Seniorinnenscheibe wurde Anne Dalkowski.

Nach dem offiziellen Teil wurde dann gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.