Manfred Eichenlaubs Tauben in einer hervorragenden Form

Herbert Postrach mit seiner Meistertäubin

567 Tauben waren zum Alttaubenflug  der Brieftaubenzüchter-Vereinigung Gifhorn und Umgebung für Posen -Lubon eingekorbt worden. Der Start erfolgte um 7:00 Uhr. Dabei konnte Manfred Eichenlaub aus Osloß ein sensazionelles Ergebnis erzielen.

Die fünf schnellsten Tauben des Fluges wurden fast zeitgleich elektronisch erfasst. Um 12:37:56 flog seine erste Taube 05958-18-12 bei einer Entfernung von 435 Kilometer eine Geschwindigkeit von 1253,440 Meter in der Minute. Die weiteren Spitzentiere des Fluges landeten bei Sascha und Axel Simon ebenfalls in Osloß mit Platz sechs, sieben und zehn, sowie Erwin Grabow aus Calberlah mit Platz acht und Jürgen Hein aus Isenbüttel mit Platz neun. Ein gutes Ergebniss erzielte auch der Verein Papenteich Meine mit 66,7 Prozent in der Wertungsliste. Die für diesen Flug gespendeten Schinken gewannen Manfred Eichenlaub und Erwin Grabow. Tabellenführer der Verbandsjugendmeisterschaft ist derzeit Tjark Denecke vor Patrick Holz.