Martina und Oliver Plagge gewinnen die Jungtaubenmeisterschaft

Martina und Oliver Plagge

Zum Abschluss der Reisesaison starteten um 8 Uhr die Jungtauben zum letzten Preisflug. 30 Mitglieder hatten noch einmal 1380 Tauben für das 270 Kilometer entfernte Frankfurt/Oder zum Einsatz gebracht.Mit einer Fluggeschwindigkeit von 1229 Meter in der Minute flogen die Spitzentauben in Richtung Heimat zurück.

Überragender Züchter des Fluges war Uwe Werner in Neubokel, Dort landeten um 11.42.14 Uhr die fünf schnellsten Tauben. Es folgten 6. Martina und Oliver Plagge, 7. Heinz Kolmer, 8.und 9. Team Denecke/Yark und 10. Frank Eichenlaub. Auch Bronzemedaillen des Verbandes konnten gewonnen werden. Die stolzen Gewinner sind Frank Eichenlaub, Uwe Werner und Heinz Kolmer.    Die beste Jungtauben – Mannschaft der Vereinigung hat Martina und Oliver Plagge vom Verein “Auf zum Wohlenberg Leiferde”. Zweiter wurde Uwe Werner (Allerpfeil Gifhorn). Dritter Team Adolf Jacob und Ernst Weishar (Kehre Heim Calberlah). Bei der Beurteilung der Tauben (P0kal-Meisterschaft) klappte es auch bei Martina und Oliver Plagge am besten. Von 25 möglichen Wertungen tippten sie sagenhaft 24 Mal richtig und errangen damit die Pokalmeisterschaft, vor Team Jacob und Team Karg (Okerbote Meinersen).

Die Meisterschaft des Verbandes holte das Team Jacob/Weishar mit 821 Punkte vor Martina und Oliver Plagge mit 817 Punkte und Frank Eichenlaub mit 814 Punkte. Die unbenannte 3er Serie ging an Uwe Werner. Zum ” Ende der Saison ” konnten auch die beliebten Schinkenserien gewonnen werden. Richtig getippt haben Martina und Oliver Plagge, Team Denecke/Yark und Klaus Krüger.