Männergesangverein Woltorf: Gerhard Seidel 70 Jahre aktiv dabei

Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Woltorf im Vereinslokal, dem Woltorfer Landkrug: Zahlreiche Ehrungen standen auf dem Programm.

Im Mittelpunkt stand dabei Gerhard Seidel. Er wurde für seine 70-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Gerhard Seidel war seit seinem Eintritt im Jahre 1951 aktiv an allen Veranstaltungen des Vereins beteiligt und war stets ein wichtiges Mitglied seiner Stimme im Chor, dem ersten Tenor.

Er wurde, wie er selbst sagte, in dem Jahr Mitglied des Vereins in dem der Vorsitzende, Hans-Joachim Selenz, gerade geboren wurde. Der wurde, bei der JHV ebenso wie Schriftführer Jürgen Heimesin seinem Amt bestätigt. Urkunden für ihre jeweils 60-jährige Mitgliedschaft wurden Fritz Staats, Hartmut Reusche und Klaus Otte überreicht, sowie Hans Buhle für seine 25-jährige Vereinszugehörigkeit.

Das abgelaufene Jahr stand ebenso wie 2020 im Zeichen der Corona-Pandemie, die insbesondere die Chöre in ganz Deutschland schwer getroffen hat. Aus diesem Grund hatte der MGV in der gesamten Zeit nach der letzten Hauptversammlung im Januar 2020 keinen Auftritt. Auch die Jahresfahrt mit dem Ziel Berlin und Potsdam fiel der Pandemie zum Opfer. Nachdem der verdienstvolle und sehr beliebte Dirigent Peter Cyganek, der den Chor 10 Jahre geleitet hatte, in den Ruhestand getreten ist, sucht der MGV aktuell eine*n Chorleiter*in, um den traditionsreiche Ensemble weiterzuführen.

Die Woltorfer Sänger sind entschlossen, sich von der Pandemie nicht unterkriegen zu lassen und so bald wie möglich wieder mit dem Singen zu beginnen.