Neuauflage der Radtour zu Naturperlen des Landkreises

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es auch in diesem Jahr – unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln – eine Radtour zu den Naturschönheiten des Landkreises geben. Veranstalter ist wieder der ADFC Peine, es geht diesmal in den Südkreis. Anlaufpunkte sind die Handorfer Seen, der Auflandeteich in Adenstedt, der Naturpfad der BioAG in Ilsede, zurück geht es dann entlang der Fuhse am Vogelrastgebiet Klein Ilsede.

 Ausgearbeitet  haben die  Tour  der  ehemalige Kreisbaurat Wolfgang  Gemba  und  Förster  Jochen Hansmann,  der  auch Naturschutzbeauftragter des  Landkreises  ist. Peine.  Die Tour ist ca 40 Kilometer lang und verläuft auf überwiegend guten Radwegen. Gestartet wird um 10:00  Uhr  am Markplatz in Peine.  An den vier Haltepunkten gibt es kurzes Erläuterungen zum jeweiligen Objekt. . Mitzubringen sind  gute  Laune,  gutes  Wetter  und  ein  fahrtüchtiges  Rad. Die Tour ist kostenfrei,    Getränke  und  Brotzeit sind  mitzuführen. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen ist die Tour auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt. Eine Verbindliche Anmeldung unter Nennung von Namen, Anschrift und Telefonnummer ist zu richten an Wolfgang Gemba per  Email : wolfgang.gemba@gmail.com