Ordentlicher Vereinstag des Velpker Sportvereins

Von links: A. u. M. Malsch , H. u. C. Bartels, S. Jürges, K. u. H. Dornfeld, D. Franke, W. Schindel, B.H. Klaus, R. Schüttler, F. Morgenstern

Die Corona Regeln ließen es nun endlich zu und der Velpker Sportverein konnte seinen ordentlichen Vereinstag durchführen. Der Vorstand um Mathias Malsch hatte lange mit einer Online-Veranstaltung geplant. Nun konnte man aber, durch die verbesserte Situation, das Ganze am 10.07.2021 im Schützenhaus Velpke stattfinden lassen.

Den Umständen entsprechend gut besucht und unter Beachtung der im Landkreis geltenden Regeln begrüßte der erste Vorsitzende Mathias Malsch die Gäste. Die Tagesordnung wurde genehmigt und nach einer Gedenkminute an die verstorbenen Vereinsmitglieder übergab er an den ersten Kassenwart Wilfried Schindel der die finanzielle Situation der Jahre 2019 und 2020 darstellte. Im Anschluss wurde der Haushalt 2021 durch den Kassenwart vorgestellt und vom Vereinstag genehmigt. Trotz der für Vereine schlechten eineinhalb Jahre und sinkenden Mitgliederzahlen steht der VSV finanziell gut da. Nicht zuletzt durch eine entsprechende Vereinsarbeit und die Unterstützung der Gemeinde.

„Der Verein hat einen guten Griff mit seinem Platzwart getan. Die Anlage macht auch vor dem anstehenden Umbau einen sehr guten Eindruck und steht im Vergleich zu anderen Gemeinden aus der Region weit vorne.“ Sagte Bürgermeister Mark Kreuzberg während seiner Rede und den Erläuterungen zur anstehenden Erneuerung der gesamten Sportanlage.

Als Programpunkt 10 standen Neuwahlen des gesamten Vorstands an. Der Vorsitzende Mathias Malsch  und der Pressewart Reinhard Schüttler wurden in ihren Ämtern bestätigt und jeweils für ein Jahr gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Helge Dornfeld und Dana Franke, als erster Kassenwart Wilfried Schindel und zweite Kassenwartin Kerstin Dornfeld, als Sportwart Holger Bartels, als Sozialwartin Susanne Jürges bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt. Außerdem werden alle drei Kassenprüfer, Bernd Heinrich Klaus, Friedemann Morgenstern und Ralph Hage ihre Ämter für zusätzliche zwei Jahre ausüben. Neu im Team ist Angela Malsch. Sie wurde als erste Schriftführerin gewählt. Leider konnte keine zweite SchriftführerIn gewählt werden, es gab keine KandidatIn für das Amt. Die Ämter der beiden Beisitzer übernehmen Claudia Bartels, ehemalige Jugendleiterin, und Colette Zimmermann, sie arbeitete schon in den vergangenen zwei Jahren als Beisitzerin.