Pflanzaktion an den Hoitlinger Kieskuhlen durch die Angelgemeinschaft

Nachdem durch die massive Trockenheit der letzten 2 Jahre fast die Hälfte der Birken um die Hoitlinger Kieskuhlen eingegangen war, wurde jetzt Ersatz gepflanzt.

Die letzten Sommer hatten unseren Birken mächtig zugesetzt. Obwohl direkt um die Kieskuhlen herum platziert, reichten ihre Wurzeln nicht mehr aus, das kühle Nass zu erreichen. Fast die Hälfte vertrocknete. Da wo es ging lassen wir die Birken stehen um weiterhin als Totholz Nistmöglichkeiten für Vögel und andere Tiere zu dienen.

Die umlaufenden Feldwege müssen jedoch vor herabfallenden Birken geschützt werden, daher wurden Sie gefällt.

Die Natur hat sich bereits die neuen Freiräume natürlich erschlossen. Zusätzlich haben wir jetzt neue Obstbäume gepflanzt. Die Bäume wurden fachgerecht gegen Verbiss gesichert und kräftig angegossen. Bitte helft mit, dass die Bäume anwachsen und nehmt mal eine Giesskanne zur Hand.

Michael Müller 2. Vorsitzender der Pachtgemeinschaft Hoitlinger Kieskuhlen