Schützenverein Ehra: Preisschießen für die gute Sache wurde ein riesiger Erfolg

Eingeläutet wurde unser Preis- und Pokalschießen als Ersatzveranstaltung für das abgesagtes Schützenfest bereits am Freitagabend des 03.07.2020.

Um 18.00 Uhr traf sich eine kleine, aber feine Ehrendelegation, um analog zum Ablauf des eigentlich geplanten Schützenfestes die Vereinsfahne am Mast zu hissen sowie anschließend die 3 Salutschüsse aus der 6-Pfund-Artilleriekanone zu Ehren unserer amtierenden Königshäuser abzugeben. Dabei wurde alles gefilmt und anschließend quasi als Überraschung für alle Mitglieder sowie Freunde unseres Vereins per Upload in diverse WhatsApp-Gruppen zur Verfügung gestellt. Nicht zuletzt wohl wegen dieses Mitschnittes wurden die des Abends durchgeführten und privat organisierten Grillveranstaltungen in so einigen Gärten stimmungsmäßig ein voller Erfolg.

In aufgelockerter Ehrenformation beim Salutschießen                        Foto: T. Terbrüggen

Am darauffolgenden Samstag, den 04.07.2020 begann dann um 13.00 Uhr planmäßig das zweitägige Schießen um den einmaligen Sebastian-Terbrüggen-Pokal 2020. Bereits zum Ende diesen ersten Tages um 19.00 Uhr zeichnete sich ab, dass unser Pokalschießen ein voller Erfolg sein wird, da bis dahin bereits knapp 50 Teilnehmer verzeichnet werden konnten. Für die Rechenexperten sei an dieser Stelle noch einmal gesagt, dass der Schützenverein Ehra den einmalig ausgeschossenen Sebastian-Terbrüggen-Pokal rein unkostendeckend für unseren Schützenbruder Sebastian und zu Gunsten der DKMS durchgeführt hat. Die magische Hürde zur Unkostendeckung lag bei 35 Teilnehmern, die wir somit bereits zur Halbzeit am Ende des 1. Wettkampftages locker übersprungen haben.

Das Objekt der Begierde                                Foto: S. Brockmann

Weiter ging es dann am zweiten und abschließenden Wettkampftag in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Auch dieser Tag kann im Nachhinein nur als voller Erfolg bewertet werden, da wir es geschafft haben, die Teilnehmerzahl des Vortags noch einmal zu bestätigen. Somit konnten wir insgesamt an dem gesamten Wochenende über 100 Teilnehmer sowie auch freimütige Spender an unserem Pokalschießen verzeichnen, die selbst gar nicht schießen wollten, sondern nur zur Unterstützung des guten Zwecks in unser Schützenheim gekommen waren.

Doch jetzt genug der langen Worte: Der Schützenverein Ehra von 1876 e.V. bedankt sich herzlich und auch im Namen der Familie Terbrüggen bei allen Bürgerinnen und Bürgern, den Mitgliedern aller uns unterstützenden Vereine aus unserer Gemeinde sowie natürlich bei den zahlreich erschienenen eigenen Mitgliedern, für den niemals für möglich gehaltenen, doch wirklich erzielten Überschussbetrag in Höhe von 1.400,00 Euro, der demnächst als Spende zugunsten der DKMS überwiesen wird.

Jürgen Terbrüggen übergibt den Pokal der strahlenden Siegerin         Foto: S. Brockmann

Stolze Gewinnerin des einmaligen Sebastian-Terbrüggen-Pokals sowie des 50-Euro-Gutscheins für das Restaurant Samos wurde Jenny Reissig, die im wahrsten Sinne des Wortes den Goldenen Sonntagsschuss mit einem 10er-Teiler im Ergebnis abgab. Vizepokalsieger und Gewinner des 40-Euro-Gutscheins wurde unser „Altspieß“ Jürgen Bottin.

Über weitere Essensgutscheine in Höhe von 30 bzw. 20 Euro freuen sich Lykka Brockmann sowie Rolf Evers, wobei sich hier Lykka nur knapp und aufgrund des 2. Teilers vor unserem amtierenden Gardekönig durchsetzen konnte. Den fünften und damit letzten Gewinnerrang für einen 10 Euro-Gutschein für das Restaurant Samos sicherte sich Lars Berg.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Wer übrigens von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen jetzt neugierig geworden ist und gern wissen möchte, wie denn das eigene Gesamtergebnis ausschaut: Die Liste mit dem Gesamtergebnis aller Teilnehmer/innen hängt ab sofort und für die nächsten Wochen im großen Fenster unseres Schützenheims zur Einsicht aus.

Alle Gewinner des Preisschießens  zum STP 2020                                 Foto: S. Brockmann

Abschließend geht der ausdrückliche Dank an dieser Stelle an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer unseres Vereins, die an diesem Wochenende als eingeteiltes Personal auf den Schießständen, zur Bewirtung, zum Platz säubern und mit Birken schmücken, zum Packen der Schützenfestersatzpakete und noch so vieles mehr, im Einsatz waren. Wir hoffen, wir konnten all unseren Besucherinnen und Besuchern sowohl einen schönen Wettkampf als auch vielleicht noch eine gemütliche Zeit im Nachgang bei einem lockeren Schnack und einem kühlen Getränk bescheren. Herzlichen Dank nochmals für das tolle Ergebnis.

Schützenverein Ehra von 1876 e.V.

Der Präsident