Skisafari: ESV Wolfsburg unterwegs in Schladming

Mit 47 Teilnehmern ging es zum Skilaufen rund um Schladming. Alpine und auch Langläufer kamen wieder voll auf ihre Kosten.

Angefahren wurden die Skigebiete Hochwurzen, Hochfügen, Zauchensee, Reiteralm, Flachau und Schladming.

Auch im Rahmenprogramm gab es einige Highlights.

Teilnehmer besuchten das FIS Ski Weltcup-Rennen, das Night Race von Schladming auf der Planai, das der Norweger Henrik Kristofferson gewann. Ein Teil der Weltelite konnte beim Training beobachtet werden. Dabei kam es auch zu einem zufälligen Treffen mit Kristofferson.

Apres-Ski kam ebenfalls nicht zu kurz. Höhepunkt war der Auftritt von Antonia aus Tirol und Mickie Krause im bekannten Dampfkessel und der tägliche Abschluss des Skitages am Bus mit Musik, Imbiss und Getränken.

Auch das beliebte Ski-Safari-Quiz von und mit Astrid und Detlef Heide sorgte mit vielen Preisen wieder für gute Stimmung unter den Teilnehmern.

Die 32. Skisafari im kommenden Jahr ins Pustatal ist bereits wieder in der Planung