Suchtkrankenhilfe Fallersleben: Was kann ich tun?

Nach einem Jahr coronabedingter Unterbrechung waren der Vorstand und Helferkreis der Suchtkrankenhilfe Fallersleben e.V. zur Fortbildung für ein gemeinsames Wochenende in einem Landgasthof in Wahrenholz. Es gab viel zu reflektieren, zu planen und zu organisieren. Eine Einführung in die Technik “Reframing”, einen Perspektivwechsel der eigenen Wahrnehmung und ein langer Spaziergang unterstützten die gemeinsame Arbeit. Inhaltlicher Schwerpunkt war die Frage, was wir für die Hilfesuchenden, Angehörigen und Abhängigen tun können. Corona hat auch die Selbsthilfe vor besondere Anforderungen gestellt und vielleicht sind ein neues Konzept und Angebote gefragt. Mit jedem neuen Gruppenmitglied können wir erfahren, ob es Wünsche an uns gibt. Das neue Jahr wird eine Herausforderung, aber die SKH Fallersleben hat für alle Hilfesuchenden regelmäßig

                            Mittwochs und Sonntags von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

ihre Türen geöffnet. Voraussetzung sind die geforderten 2G-Coronaregeln oder aber einfach telefonisch Kontakt aufnehmen unter

                                                    05362 – 999315.