Schützenverein Rötgesbüttel: Kranzniederlegung am Ehrenmal

Eigentlich hatten sich die Rötgesbütteler Schützen an diesem Wochenende auf ihr Schützenfest gefreut. Wie in allen Gemeinden war auch dieses wegen der Corona Pandemie abgesagt worden. Trotzdem wollten die Schützen nicht darauf verzichten, an ihrem Ehrenmal einen Kranz niederzulegen.

Dazu trafen sich am Samstag der 1. Vorsitzende Mike Losekamm und sein Vize Gerd Müller, begleitet vom stellvertretenden Fahnenträger Henrik Hofmann, in kleiner aber feierlicher Runde.

Losekamm gedachte in seiner Rede dem 75. Jahrestag des Kriegsendes und erinnerte daran, welches Leid dieser Krieg über Europa und die Welt gebracht hat. Auch all denen, die dieser Tage durch Kriege ihr Leben verlieren oder aus ihrer Heimat vertrieben werden sowie all denen Menschen, die durch Covid 19 verstorben sind und allen verstorbenen Schützen Schwestern und Schützenbrüdern gedachte er.

Ein Video über die Kranzniederlegung ist auf der Facebook Seite des Schützenvereins Rötgesbüttel zu sehen.