Trotz langwierigem Lock-down ist der TuS Müden-Dieckhorst eifrig aktiv

Workout dpa
kk

Wenn auch die Jahreshauptversammlung wie angekündigt nicht stattfinden konnte, sind das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung 2020 und der Kassenbericht erstellt worden und können auf Anfrage an vorstand@tus-mueden-dieckhorst.de von jedem Mitglied eingesehen werden.

So lange die direkten Kontakte weiter eingeschränkt sind, werden etwaige Änderungen in Form von Rundbriefen im Samtgemeindeblatt und auf unserer Homepage in der News-Rubrik bekanntgegeben.

Auch steht der Beginn des Umbaus des Sportheimes unmittelbar bevor. Die Vorarbeiten mit der Samtgemeinde sind fast abgeschlossen, die meisten Gewerke sind klar, so dass nach Ostern mit dem ersten Spatenstich gerechnet werden kann.

Als direktes Entgegenkommen an alle Mitglieder und aufgrund der Tatsache, dass durch die Corona-Pandemie das Sportangebot gar nicht oder nur sehr eingeschränkt angeboten werden kann, wird der TuS die Mitgliederbeiträge für das 1.Halbjahr 2021 nicht einziehen.

Außerdem geht der TuS online: In der Sparte Gymnastik werden seit Januar durch Hedda Kienitz und seit Anfang März auch durch Kerstin Schacht die Übungsstunden virtuell (via Zoom) angeboten. Weitere Informationen zum genauen Ablauf können bei Spartenleiterin Kerstin Schacht eingeholt werden.

Trotz aller Widrigkeiten wird über eine Weiterentwicklung des Sportangebotes nachgedacht. Dafür dürfen Ideen an die bekannte Emailadresse übersendet werden. Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Rückmeldungen und der Phantasie sind dabei wie immer keine Grenzen gesetzt.

Ein großer Dank gilt abermals allen Mitgliedern und Förderern, die dem Verein die Treue halten und sich auch in diesen schwierigen Zeiten engagieren.