TSV Arminia Vöhrum erhöht die Beiträge

Vöhrum. 83 Teilnehmer folgten der Einladung des Vorstands von TSV Arminia Vöhrum e.V. zur Mitgliederversammlung ins voll besetzte Sporthaus des Vereins.

Hans-Günther Tarnowski, Vorsitzender begrüßte unter anderem Ortsbürgermeister Dirk Franz, die anwesenden Ehrenmitglieder und zahlreichen Sportfreunde des Vereins. “Aktuell haben wir 1598 Vereinsmitglieder. dass sind 34 Arminen mehr, als im Vorjahr. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Wir freuen uns im Vorstand auf das 1600. Arminia-Mitglied”, äußerte Tarnowski in seinem Bericht zum Verein.

2019 gab es sechs Vorstands- und 5 erweiterte Vorstandssitzungen sowie einige öffentliche Termine auf Stadt- und Kreisebene, die von Vorstandsmitglieder und Delegierten wahrgenommen wurden.

Neben vielen sportlichen Veranstaltungen und Erfolgen waren der Seniorennachmittag in der Adventszeit mit 72 Teilnehmern und der “Tag der Vereine” und des Ehrenamts in der Peiner City, dank zahlreicher Unterstützung freiwilliger Helfer, weitere positive Höhepunkte des Jahres. Zusätzlich beteiligten sich freiwillige Helfer von Arminia Vöhrum beim 1. Mai-Fest im Dorfpark und am 07. Dezember beim Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz vorm Sport- und Schützenhaus. “Unser besonderer Dank geht an Klaus Goyer und Petra und ihrem Thekenteam, sowie an alle freiwilligen, tatkräftigen Helfer, ohne die derartige Veranstaltungen nicht möglich wären”, betonte Tarnowski im Namen des Vorstands.

Die Sparte Volleyball soll den Sportbetrieb in 2020 wieder aufnehmen. Einige Spieler sind wieder zu Arminia zurückgekehrt. Das Training läuft bereits wieder, so dass im Verlauf des Jahres wieder ein Team zu Punktspielen angemeldet werden kann.

Hans-Günther Tarnowski wurde als Vorsitzender, Doris Überheide als Kassenwartin und Claudia Bruchanski und Birgit Ludwig als Beisitzer mit großer Mehrheit und anhaltenden Beifall wiedergewählt. Mirko Hoffmann, stellv. Vorsitzender, Eckhard Bruns, Pressewart, Werbung & Marketing vervollständigen den Arminia-Vorstand.

Ehrenrats Obmann bleibt Werner Siegel. Als Beisitzer wurden Käti Wargenau, Hannelore Fischer und Kurt Röhlen gewählt.

Intensiv wurde in der Versammlung über die geplante, moderate Beitragserhöhung diskutiert. Der Vorstand stellte zwei Varianten zur Wahl. Die Versammlung stimmte mit großer Mehrheit für das zweite Modell, dass eine faire Verteilung der Erhöhung auf alle Beitragsarten zur Folge hat. Die neuen Beiträge gelten ab 01. April 2020.

Mannschaft des Jahres wurde 3. F-Jugend, Jahrgang 2012 mit ihren Trainern Frank Marchefka, Alexander Schmidt und Kevin Schreiber. Die erfolgreiche Mannschaft erreichte unter anderem den Sieg im Stadtwerke “Bambini Cup”.

Sportlerin des Jahres wurde Julia Beck, Leichtathletik. Simon Deister, Leichtathletik wurde Sportler des Jahres. Senioren Sportler des Jahres wurde Siegfried Demitz, als ältestes aktives Mitglied von Arminia. Als Vorbild im Verein wurde Bernd Lemke für seine Verdienste im Verein ausgezeichnet.

Für langjährige Mitgliedschaft konnten 10 Mitglieder für 30 Jahre, 21 für 40 Jahre, 7 für 50 Jahre, 2 für 60 Jahre  Vereinstreue geehrt werden. Kurt Röhlen (1. Reihe Bildmitte) erhielt eine Ehrengabe für 70 Jahre Vereinstreue.

ebr