Vier tolle Schützenfesttage in Müden-Dieckhorst

Nach zweijähriger Corona-Pause wurde in Müden-Dieckhorst am letzten Juni-Wochenende endlich wieder das traditionelle Schützenfest in altbekannter Weise gefeiert und es war erwartungsgemäß ein voller Erfolg.

Am Freitagabend gingen die 4 tollen Tage los, als der da noch amtierende König Kai Fricke den Fassanstich durchführte. Mit der Band 4-Joy wurde anschließend bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Bei sommerlichen Temperaturen holten die Schützen am Samstag die Schuljugend von der Schule zum kleinen Umzug ab und anschließend wurde auf dem Festzelt das Kinderschützenfest gefeiert. Alle Kinder hatten viel Spaß dabei. Abends sorgte Behne-Entertainment mit „Partyalarm“ für tolle Stimmung.

Am Sonntag fand traditionell der große Vorbeimarsch aller Schützenzüge und Gastvereine auf dem Sportplatz statt, bevor König Kai Fricke vor zahlreichen Zuschauern die diesjährigen Beförderungen aussprach. Im Anschluss daran startete der große Festumzug bei erneut heißen Temperaturen mit Marscherleichterung durch das Dorf. Auf dem Zelt begeisterten im Anschluss daran die Spielmanns- und Fanfarenzüge die Schützen und Zuschauer mit einem tollen Platzkonzert, bevor die Schützen zum Schießsportzentrum marschierten, um dort den/die neue/n Schützenkönig*in 2022 auszuschießen. Am späteren Abend begeisterte als weiterer Höhepunkt wieder ein tolles musikalisches Höhenfeuerwerk die Schützenfestgäste.

Die Proklamation der neuen Majestäten fand am Montag während des sehr gut besuchten Königsfrühstücks statt. Erstmals durften in diesem Jahr auch Frauen um sämtliche Königswürden mitschießen und prompt hat es auch gleich eine ganz an die Spitze geschafft:

Neue Schützenkönigin ist Tanja Fricke mit ihrem Mann Kai. Erste Königsbegleiterin wurde Diana Kindsvater-Roß mit Ehemann Dieter Roß. Zweiter Königsbegleiter ist André Glaser mit seiner Frau Sandra. Juniorenkönigin wurde Alida Ramm mit Begleiter Patrick Ehlers und neue Kinderkönigin ist Leonie Meyer mit Begleiter Ole Kösters.

Im Verlauf des Königsfrühstücks standen neben der Königsproklamation noch weitere Ehrungen auf dem Programm:

Eine besondere Auszeichnung erhielt Hartmut Denzer, der in Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen verdienstvollen Vorstandsarbeit zum Ehrenoberst ernannt wurde.

Das Er-und-Sie-Schießen gewannen Melina Meyer und Nicklas Meyer mit einem Gesamtteiler von 17,75 vor Diana Kindsvater-Roß und Dieter Roß (18,98) sowie Lina Lepke und Hayden Fricke (40,37).

König der Altkönige wurde Hartmut Fricke. Den Wanderpokal der Altkönige erhielt Hartmut Denzer und der Rudolf-Wolter-Pokal ging an Sören Bollmann-Peine.

Den Damenpokal der Altköniginnen gewann Edelgard Milchert vor Elke Gödecke und Ingrid Schlepps.

Außerdem wurden Elke Gödecke und Heike Denzer mit einem Orden geehrt, weil sie bereits seit 30 Jahren der Jury beim Bunten Umzug angehören.

Nach dem Königsfrühstück begann der Bunte Umzug mit 20 dafür toll hergerichteten Festwagen, in dessen Verlauf die Königsscheiben angebracht wurden.

Der Schützenverein Müden-Dieckhorst bedankt sich abschließend bei allen Bürgern, die ihre Grundstücke zum Schützenfest mit Birkengrün und Girlanden festlich geschmückt haben.