Fastnacht in Gadenstedt – die Junggesellschaft sagt Danke!

Fastnacht in Gadenstedt

Am 21. Und 22. Februar hieß es wieder „Monster, Mumie oder Mutant viel gesehen doch nichts erkannt“. Wir zogen am Freitag durch unser schönes Dorf um Spenden und Naturalien zu sammeln die wir, dann versteigern konnten. Am Samstag ging es, dann für uns wieder früh los, ab 13:30 Uhr marschierten wir mit dem Spielmannszug MTV Vater Jahn Peine durch das Dorf um unsere zehn „neueingekauften“ zu präsentieren und unseren „Gemeindebullen“ abzuholen, sowie den Gastwirten einen Besuch abzustatten. Der Höhepunkt in diesem Jahr war der Fastnachtsball den wir am Samstag zusammen mit den Honeybees im Gasthaus bei Artour veranstaltet haben. Mit über 100 Gästen haben wir es bis mitten in der Nacht krachen lassen. Musikalisch eingestimmt hat uns der Spielmannszug Equord sowie DJ Stefan. Auch die Tanzgruppe Just for fun hat uns ordentlich eingeheizt und mit allen Gästen das Tanzbein geschwungen so, dass der Fastnachtball eine gelungene Veranstaltung war.
Wir möchten uns auch noch einmal bei der Bäckerei Kurt Hanko, der Pizzeria Paradiso und dem gesamten Team vom Gasthaus bei Artour für die Spenden, Gastfreundlichkeit und der guten Zusammenarbeit bedanken. Ein weiterer Dank geht an die Honeybees für die ebenso gute Zusammenarbeit und den grandiosen Fastnachtsball. Aber auch allen Gadenstedter/innen wollen wir für die vielen Spenden und Naturalien Danken!

Junggesellschaft Gadenstedt
Der Vorstand