Jahreshauptversammlung der Jazz-Freunde Wolfsburg

Ehrung für die 1. Vorsitzende Uschi Mrongovius

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jazz-Freunde Wolfsburg e.V. fand im Clublokal Lindenhof in Nordsteimke statt.

In seinem Rechenschaftsbericht blickte der Vorstand auf ein musikalisch erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr 2019 zurück. So berichtete die 1. Vorsitzende Uschi Mrongovius von vielen Vereinsaktivitäten und dankte den ehrenamtlichen Helfern, ohne die die monatlichen Konzerte seit nunmehr 42 Jahren nicht durchzuführen wären. Auch im vergangenen Jahr wurden für die aktiven Vereinsmitglieder eine Boßeltour im April sowie ein Kegelabend im November ausgerichtet. Im Oktober nahmen die Jazz-Freunde an der Jahrestagung der Interessengemeinschaft Jazz Nord in Holzminden zum Erfahrungsaustausch mit anderen Jazzclubs aus dem norddeutschen Raum teil. Der 2. Vorsitzende Bernd Siemens ließ noch einmal die elf Konzerte des Jahres 2019 Revue passieren, in denen die Jazz-Freunde wieder Bands unterschiedlicher Stilrichtungen aus dem In- und Ausland im Lindenhof präsentierten.

Im Rahmen der Versammlung wurde Uschi Mrongovius für 30 Jahre als 1. Vorsitzende geehrt. Bernd Siemens dankte ihr für ihren unermüdlichen Einsatz für den Club und betonte, dass unter ihrer Führung die Jazz-Freunde in den letzten Jahrzehnten nicht nur bekannter und beliebter, sondern auch als wichtiger Bestandteil der Wolfsburger Kulturszene wahrgenommen werden.

Bei der Neuwahl des Vorstands wurden Uschi Mrongovius als 1. Vorsitzende, Bernd Siemens als 2. Vorsitzender, Hartmut Arnold als 1. Kassenwart, Dagmar Bedewitz als 2. Kassiererin sowie Helmut Schönstedt als 1. Schriftführer wiedergewählt.