Preisschießen zur Hauptversammlung der Schützengesellschaft Kästorf

90 Mitglieder kamen zur Generalversammlung der Schützengesellschaft.

Volles Haus bei der Generalversammlung am Samstag, den 29. Februar 2020.

Neben den Berichten des Kommandos zum Jahr 2019 und dem Kassenbericht gab es das traditionelle Preisschießen.

Generalmajor Andreas Burkhardt und das Kommando hielten vor der Versammlung die Berichte zum Schützenjahr 2019.

Kassenwart Thomas Meister stellte der Versammlung den Kassenbericht vor und konnte eine gute und stabile Kassenlage präsentieren. Die Versammlung honorierte die Arbeit des Kommandos mit einstimmiger Entlastung.

Der amtierende Schützenkönig Jörg Düsterhöft verwies auf ein tolles Königsjahr und riet der Versammlung “ruhig einmal drauf zuhalten” und die Königswürde zu erringen.

Den Bericht über das Kinderschützenfest gab es von Marco Fazio. Er bedankte sich anschießend für die Unterstützung von den Kästorfer Perlen, dem Sportverein und den Eltern. Die großzügige Spende aus der Versammlung nahm er wohlwollend zur Kenntnis.

Ein Dankeschön ging an die Junge Garde, die sich um das Wohl der Versammlung kümmerte, an den Schützenverein für seine Unterstützung bei den Veranstaltungen und den Kommandofrauen.

Eine besondere Ehrung bekam Ulrich Nikolaus. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Ulrich Nikolaus war Kommandomitglied und läutete zu seiner Zeit mit seinen Mitstreitern eine neue Ära der Schützenfeste ein.

Beim anschließenden Pokalschießen konnte sich Markus Fehlhaber durchsetzen. Die Plätze zwei und drei errangen Frank Krüger und Wolfgang Meyer.