Chor TonArT singt virtuell: Gott hat seinen Engeln befohlen

Peine. Immer mehr müssen wir das öffentliche Leben einschränken, halten Kontakt fast nur noch über Telefon, E-Mail, WhatsApp und verbringen viel zu viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Auch auf den Probenbetrieb unserer Chöre hat das Kontaktverbot in der Corona-Krise Einfluss: Man trifft sich zwar zur Probenzeit per Video-Konferenz –  allerdings funktioniert das Proben auf diese Weise nicht wirklich.

Kurzerhand haben viele der rund 50 Chormitglieder unter dem Motto “jeder bei sich zuhause, alle gemeinsam online” ein aktuelles Stück eingesungen: Die Psalmmottete “Denn er hat seinen Engeln befohlen” (Horst Hinze 2020). Unter Wahrung des Kontaktverbots hat jeder für sich zuhause nach einem Videodirigat gesungen. So ist in einigen fleißigen Nachtschichten das Video entstanden

TonArT hat mit diesem spontanen Projekt Neuland betreten und freut sich, dass die Chorgemeinschaft auf diese Weise frisch gehalten werden kann: Man wolle sich musikalisch und menschlich nicht unterkriegen lassen und gemeinsam bei all den schwierigen Umständen trotzdem etwas auf die Beine stellen, erklärt Frank O. Witt.

Auf der Seite der Evangelischen Kirchengemeinde Wendeburg kann man das spannende Ergebnis sehen und hören: https://www.kirche-wendeburg.de/fileadmin/grafik_elemente/TonArt_Engeln_befohlen.mp4 und demnächst auch auf der Facebook-Seite von TonArT.

TonArT bei einem früheren Konzert in der Wendeburger Marienkirche
TonArT bei einem früheren Konzert in der Wendeburger Marienkirche