Feuerwehr Rötgesbüttel

Mit Zuversicht blicken wir auf die nächsten Wochen, denn wir wollen wieder in die Präsenzausbildung starten. Unsere Ausbilder planen die Wiederaufnahme des Dienstbetriebes im März, voraussichtlich in kleineren Gruppen und selbstverständlich unter Einhaltung der bekannten Hygienemaßnahmen.

Ab März planen auch unsere Kinder– und Jugendfeuerwehr, unter Einhaltung des Hygienekonzeptes, der 3G-Regel und dem Tragen einer Medizinischen Maske, die Wiederaufnahme des Dienstbetriebes nach der langen Corona-Pause. Unsere Jugendfeuerwehr nimmt ihren Dienstbetrieb am 04.03.2022 wieder auf. Die Löschteufel der Kinderfeuerwehr starten ebenfalls im März wieder, zunächst mit Sonderdiensten für die Kandidatinnen und Kandidaten der Brandflohabnahme, ab 07.04.2022 dann offiziell für alle Löschteufel. Für die Löschteufel der Kinderfeuerwehr stehen auch schon die ersten offiziellen Termine fest. So nehmen sie unter der Organisation der Gemeinde-Kinderfeuerwehr an der Müllsammel-Challenge der niedersächsischen Jugendfeuerwehr am 19.03.2022 teil. Eine Woche später, am 26.03.2022, findet die Brandflohprüfung für unsere 10– und 11-jährigen Löschteufel in Meine statt. Ein weiteres Highlight wird der Orientierungsmarsch am 11.06.2022. Dieser findet anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Kinderfeuerwehr Wedesbüttel/Wedelheine statt.

Wir hoffen, dass in diesem Jahr auch wieder unser beliebtes Osterfeuer stattfinden kann. Wir befinden uns dazu bereits im Gespräch mit dem Bürgermeister und der Samtgemeine. Eine finale Entscheidung steht allerdings noch aus.

Gute Neuigkeiten zum geplanten Neubau unseres Gerätehauses gab es am 02.02.2022 auf der Ratssitzung der Samtgemeinde. Dem Entwurf für den Neubau unseres Gerätehauses wurde zugestimmt, die Planung erfolgt erstmal weiterhin mit der fünften Fahrzeugbox. Nun warten wir auf den Beschluss der Vereinbarung zur Kostenübernahme für die fünfte Box durch den Landkreis Gifhorn, dieser muss bis spätestens 01.07.2022 vorliegen.

Gleich dreimal waren wir im vergangenen Monat im Einsatz. Am Vormittag des 17.02.2022 wurden wir unter dem Einsatzstichwort „Baum auf Bundestraße 4“ alarmiert. Das Unwetter Ende Februar forderte am 19.02.2022 gleich zweimal unseren Einsatz. Um 4:19 Uhr wurden wir zu einem umgestürzten Baum auf der B4 Richtung Meine alarmiert. Der Baum blockierte die Fahrbahn Richtung Braunschweig. Wir haben den Baum beseitigt und die Fahrbahn grob gereinigt, sodass der Verkehr wieder fließen konnte. Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurden wir um 10:03 Uhr in den Schierenbalken gerufen. Diesmal war ein Baum auf ein Nebengebäude gekippt und der Anwohner hatte Angst, dass dieser weiter rutscht und das angrenzende Wohnhaus beschädigt. Mit unseren Mitteln bestand keine Möglichkeit den Baum zu sichern. Auch mit Unterstützung der nachalarmierten Ortsfeuerwehr Meine gab es keine Möglichkeit den Baum gefahrlos vom Gebäude zu entfernen. Gemeinsam mit dem Gemeindebrandmeister wurde entschieden einen Fachberater hinzuzuziehen. Nach dessen Einschätzung bestand keine Gefahr, dass der Baum auf das Wohngebäude kippen würde. So wurde der betroffene Bereich abgesperrt und der Anwohner wird nun eine Firma mit der Beseitigung beauftragen.