„Save-the-date“-Schlachtefrühstück des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Fallersleben

Traditionsveranstaltung auch in diesem Jahr nur eingeschränkt möglich

Traditionell findet am letzten Sonntag im Oktober der Schlachtefrühschoppen des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Fallersleben im Fallersleber Feuerwehrhaus statt. Nach dem Erfolg des Schlachtefrühstücks „to-Go“ im letzten Jahr war für 2021 eine Rückkehr zum althergebrachten Format geplant. Doch leider lassen die aktuell geltenden Corona-Regeln für die Feuerwehr noch keine großen Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der Wehr zu. Aus diesem Grund hat sich das Team um den Festausschussvorsitzenden Franz-Martin Amberger entschlossen, eine Alternative anzubieten. Der Schlachtefrühschoppen wird als „Save-the-date“-Party auf dem Hof des Feuerwehrhauses stattfinden. „Eine zweite „to-Go“-Veranstaltung vor dem heimischen Bildschirm wie im letzten Jahr macht aus unserer Sicht keinen Sinn, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger sonst in Restaurants und Gaststätten unter Einhaltung der Corona-Regeln frei bewegen können“, berichtet der Festausschussvorsitzende.
Für die am 31.10.2021 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr stattfindende Veranstaltung gilt die 2G-Regel (geimpft oder genesen). Die Teilnehmerzahl ist auf 150 Personen beschränkt. Karten können ausschließlich im Vorverkauf zum Preis von 20,00 Euro pro Person am 25.10. und 26.10. (Montag und Dienstag) in der Zeit von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr am Feuerwehrhaus Fallersleben, Hofekamp 6, erworben werden. Eventuelle Restkarten werden dann bis zum 29.10.2021 ausschließlich online über die Homepage der Feuerwehr unter www.feuerwehr-fallersleben.de angeboten. Im Preis enthalten sind Leberkäse und Bratwurst im Brötchen sowie Getränke.
Am Veranstaltungstag erfolgt eine Einlasskontrolle. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca-App bzw. in Papierform, wenn die App nicht vorhanden ist. Die Veranstaltung selbst findet im Freien statt. Bei Regen ist ein Ausweichen in die Fahrzeughalle geplant, allerdings bleiben die Tore während der gesamten Veranstaltungsdauer geöffnet. Die Besucher werden daher gebeten, auf wetterfeste Kleidung zu achten.
„Da uns die Corona-Regelungen für die Feuerwehr momentan nur wenig Spielraum lassen, haben wir uns eine Alternative überlegt. Wir wünschen uns viele Gäste und hoffen natürlich, dass das Wetter auch mitspielt“, so Amberger weiter.