13.Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Ettenbüttel

Am Freitagabend konnte der Vorstand der Dorfgemeinschaft Ettenbüttel auf eine erfolgreich verlaufene JHV zurück blicken.
Die Berichte der Vorsitzenden hatten in Erinnerung gerufen, dass im Jahr 2020 trotz der Corona-Pause allerhand stattgefunden hat, z.B. der aktuelle Homepage-Auftritt, als Herbstferien-Aktion das Kürbisschnitzen für Kinder und Erwachsene auf dem Hof Ramme, die Gestaltung und der Verkauf eines Ettenbüttel-Memorys, die schokoladenen Weihnachtsgrüße an mehr als 100 Ältere in Ettenbüttel, ein Banner am Ortseingang, auf dem alle Vereine gemeinsam eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit wünschen,…
Kasse und Vorstand wurden auf Antrag einstimmig entlastet, die bis dahin kommissarisch amtierende Kassenwartin Gina Benstem nahm die Wahl zur 1. Kassenwartin an, zur Wiederwahl standen 2. Stellvertretende Vorsitzende und der Gerätewart, beide wurden einstimmig wieder gewählt und nahmen die Wahl an. Die neue 2. Kassenprüferin ist Lisa Heumann.
Der anwesende Bürgermeister Horst Schiegeries berichtete kurz von der Arbeit aus dem Rat der Gemeinde Müden und überreichte freundlicherweise einen “Umschlag” zur freien Verfügung für die DGME e.V. Unter Verschiedenes wurde u.a. auf das kommende Jubiläum der alten Schule Anfang Oktober hingewiesen. Katrin Dürkop, als Leiterin der Theaterkindergruppe, brachte ihren dringenden Wunsch zum Ausdruck, in diesem Jahr wieder eine weihnachtliche  Aufführung auf die Bühne zu bringen. Der 1. Vorsitzende Klaus Rukat erklärte, dass der Verein eine verantwortliche Person für den Social-Media Auftritt benötigt und fragte nach möglichen Interessenten für diese Aufgabe.
Zum Ende der Sitzung war noch Zeit für die Anwesenden,  sich die eingereichten Fotos aus der 1.Mai-Aktion: “Ettenbüttel macht PLOPP” aud einer Stellwand  anzuschauen.
Der DGME e.V. -Vorstand bedankte sich bei den Mitgliedern und Freunden und schaut zuversichtlich auf ein neues, aktives  Vereinsjahr.