Außerordentliche Mitgliederversammlung Schützenverein Rötgesbüttel e.V.

Ende März hatte der Schützenverein Rötgesbüttel zu seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung (GV) in die Bürgerhalle in Rötgesbüttel eingeladne. Trotz der Einschränkungen, die Corona in den vergangenen 2 Jahren mit sich gebracht hatte, war die Versammlung recht gut besucht.

Nachdem der 1. Vorsitzende Mike Losekamm und der Bürgermeister Herrmann Schölkmann alle Mitglieder begrüßt hatten, verlasen die Verantwortlichen ihre Berichte.

Obwohl Markus Kirchhübel selbst nicht anwesend sein konnte, bedankte sich der 1. Vorsitzende besonders bei ihm. Markus Kirchhübels Amtszeit als Vereinsschießsportleiter und Kommandeur war abgelaufen und für eine Wiederwahl stellte er sich nicht zur Verfügung.

Es standen Neuwahlen an. Neue Vereinsschießsportleiterin ist Gabriela Müller, neuer Kommandeur ist Andreas Zeblin. Zur 3. Kassenprüferin wurde Sonja Danigel gewählt. Die weiteren zur Wahl stehenden Ämter wurden bestätigt.

Für langjährige Mitgliedschaft im NSSV/DSB wurden geehrt:

15 Jahre           Kim-Anna Auffahrt, Axel Grosser, Daniel Hoffmann, Niklas Knupper,                                    Thomas Schöne, Mike Losekamm, Angelina Lillie

40 Jahre           Joachim Lütge

50 Jahre           Hartmut Rutsch, Hans-Heinrich Wolter

Für langjährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrte:

10 Jahre           Lisa Garske, Bettina Herrmann, Gerrit Herrmann, Ernst Oelkers, Peter                               Wrobel, Renate Wrobel, Caroline Grußendorf, Stefan Konrad, Hanna                                   Sonntag, Marcel Sonntag, Andreas Zeblin

20 Jahre           Jan Klaus

40 Jahre           Hagen Schacht, Achim Lütge, Jens Wiegmann

50 Jahre           Carsten Möhle

60 Jahre           Horst Grosser

Eberhard Dießel wurde zum Ehrenmitglied ernannt und zum Schützen des Jahres 2021 wurde Norbert Knorr gewählt.

Ferner wurden die Spangen des KSV, NSSV und des DSB aus 2020 sowie die Vereinsmeisternadeln 2021 an die teilnehmenden Schützinnen und Schützen verteilt.

Nach einer 30 Minütigen Unterbrechung, in der sich die Versammlung mit Würstchen und mit von der Bäckerei Klaus gespendeten Brötchen stärken konnten, ging es weiter.

Es musste darüber abgestimmt werden, ob die Vereinsordnung dahin gehend geändert werden soll, dass die Amtszeit der Könige alle 5 Kalenderjahre erneut erlangt werden kann oder ob es bei der Formulierung alle 5 Jahre bleibt. Die Mehrheit stimmte für Kalenderjahre. Außerdem stand die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zur Abstimmung an. Die Beiträge wurden seit mehr als 20 Jahren nicht angehoben und eine Erhöhung ist unumgänglich. Die Erhöhung wurde einstimmig beschlossen.

Der 1. Vorsitzende informierte über den geplanten Ablauf des Schützenfestes 2022 welches vom 20. bis 22.05.22 stattfinden soll. Zum Abschluss konnte Mike Losekamm noch verkünden, dass ihm Mitgliedsanträge für insgesamt 15 Personen vorliegen. Die Versammlung stimmte der Aufnahme aller neuen Mitglieder zu. Eine weitere Schützin könnte bereits Anfang des Jahres in den Verein aufgenommen werden.

Nach 4 Stunden wurde die Versammlung beendet.

Der Vorstand ist sich einig, es war eine erfolgreiche und zufriedenstellende Versammlung und möchte sich noch einmal bei allen Anwesenden bedanken.