Der Ski-Club Peine wanderte im Harz

Bei außergewöhnlich warmem Wetter führte der Ski-Club Peine am 3. Oktober die diesjährige Herbstwanderung durch.

Mit 26 motivierten Wanderern ging es vom Sternhaus bei Quedlinburg zum Kloster Ballenstedt. Insgesamt 9,3 km. Der Weg führte vorbei an dem großen und kleinen Siebersteinteich. Vor Erreichen des Ziels wurde noch der Schlossteich umrundet.

In den Klosterstuben gab es dann noch den verdienten Kaffee und Kuchen. Von der Terrasse bot sich ein wunderschöner Blick auf die umliegende Landschaft.

Kloster und Schloss wurden  wahrscheinlich im Jahr 1123 von Albrecht den Bären gegründet. Eine Statue steht am Eingang zum Schloss. Die Geschichte des Schlosses ist sehr wechselhaft. Interessierte können sich im Internet umfangreich informieren oder selbst das Schloss besuchen. Auch ein Museum lädt zum Besuch ein.

Es lohnt sich auch einen Blick in den Schlosspark mit Löwendenkmal, Springbrunnen  und einigen sehr schön angelegten Teichen zu werfen.

Nach problemloser Rückfahrt wurde Peine wieder gegen 18:00 Uhr erreicht.