Generalversammlung des CdB

Am 4. September fand nach langer Corona-Pause erstmalig die Mitgliederversammlung des Corps der Bürgersöhne von 1814 e.V. Peine wieder statt. Rund 90 Mitglieder folgten der Einladung ins das Junggesellenzelt auf dem Schützenplatz in Peine.

Nach dem verlesen der Kassenberichte für die Jahre 2019 und 2020 wurde zwei neue Kassenprüfer gewählt. Christoph Wiegand und Helmut Horneffer sind als Kassenprüfer ausgeschieden. Zu Ihren Nachfolgern wurden Dirk Müller sowie Holger Willies gewählt. Die Wahlen der Collegiumssitzung wurden auf Beschluss der Mitgliederversammlung auf das kommende Jahr verlegt.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Restaurierung und Erneuerung der Fahne. Vier von fünf Fahnen des CdB bedürfen einer Restaurierung oder Erneuerung. Nach einem sehr konstruktiven Austausch in der Versammlung wurde der Beschluss gefasst, die Fahnen des 1. Aktiven Zuges (von 1879) sowie des 3. Aktiven Zuges (von 1897) zu erneuern. Die Fahnen des 2. Aktiven Zuges (von 1952) und des 2. Passiven Zuges (von 1979) werden restauriert.

Bevor es zu einer längeren Pause mit einem Imbiss kam, ehren die Deputierten, Jan Grünheit und Matthias Kühnel, die Jubiläumsmitglieder der Jahre 2020 sowie 2021. Dabei erhielten Franz-Heinrich Maiworm und Hans-Joachim Jarnut eine besondere Ehrung mit stehendem Beifall für 65 Jahre Mitgliedschaft im CdB.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ werden weitere mögliche Terminplanungen für das 4. Quartal in diesem Jahr genannt. Mit den traditionellen Hochrufen beendet der Aktive Deputierte Jan Grünheit nach rund 4 Stunden die Generalversammlung.