Jahreshauptversammlungen der Peiner Kegelteams

Flotte Neun Peine: Rechnungsführer Heiko David und Vorsitzende Susanne Wichmann.
Flotte Neun Peine: Rechnungsführer Heiko David und Vorsitzende Susanne Wichmann.

Jahreshauptversammlungen im PKV

Vor dem Start der Punktspiele der Peiner Kegelmannschaften haben sich die KSG 82 und die Flotte Neun zu ihren Jahreshauptversammlungen getroffen. Nach jeweils einer halben Stunde waren Berichte, Verschiedenes und Aussprachen abgehakt.

Das Klagelied der Corona-Pandemie war der Grund hierfür: sportlich gab es nichts zu berichten. Trotzdem flossen die Beiträge der Klubs weiter an den Verein und ermöglichten ihm auf diese Weise das Überleben in kritischer Zeit.

Um Farbe in die Alltagstristesse zu bringen, kaufte der Verein ein Hochbeet, Flotte Neun beschaffte die Saat, und die Peiner Jugend bepflanzte das Beet vor der Eingangstür der kleinen Halle mit zahlreichen blühenden Pflanzen.

Die Kassen wurden jeweils ordentlich geführt. Beanstandungen gab es keine, und die Kassenprüfer beantragten die einstimmig beschlossene Entlastung der Vorstände. Als Kassenprüfer werden tätig sein: Hans Hensel und Peter Braun (KSG) sowie Heiko David und Petra Hadrys (Flotte Neun).

Freizeitaktivitäten sind für das nächste Jahr geplant. Flotte Neun will eine Radtour mit Bosseln und Spargelessen veranstalten, und die KSG plant, im Jahr 2022 eine Veranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der KSG zu organisieren.

Eine Besonderheit hat sich die sportliche Leitung der Flotte Neun für den Trainingsbetrieb ausgedacht. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, müssen alle Spieler ihre Trainingswünsche per Internet in eine dort bereitgestellte Tabelle eintragen.

Erstmals spielen alle vier Wettkampfteams der Flotten Neun auf der Landesebene. Die zwei Teams der KSG treten auf Landes- und Bezirksebene an. Am 17.10. startet die Landesebene in Uelzen, Hannover und Celle.