Natur- und Umweltschutz: Wolfsburger Kanu-Club schult per Skype

Eine Ökologieschulung fand per Skype statt

Umweltschutz wird beim Wolfsburger-Kanu-Club (WKC) großgeschrieben. Bereits vor dem Corona-shutdown war im Wolfsburger Kanu-Club eine Ökologieschulung nach den Richtlinien des Deutschen-Kanu-Verbands geplant. Aufgrund der Kontaktbeschränkung wurde diese Schulung erstmalig vollständig virtuell über das Internet abgehalten.

Wichtig ist, dass die Kanuten des Vereins für das wichtige Thema Naturschutz sensibilisiert werden und den richtigen Umgang mit der Natur und Verhalten auf Kanutouren lernen. Uferschutz, Schutzzeiten und -gebiete für Tiere, die roten Listen gefährdeter Tier- und Pflanzenarten, sowie verschiedene Arten der Umweltverschmutzung mit ihren Auswirkungen wurden diskutiert. Ganz besonders wurde dabei auf ein tiefer gehendes Wissen über Ursachen und Auswirkungen wertgelegt. Die Teilnehmer erlangten ein Verständnis für behördliche Beschränkungen und gesetzliche Vorgaben. Immo Rosenboom, 2. Vorsitzender des WKC, betont: “Insbesondere das Kanuwandern ist ein sehr naturverbundener Sport, und es ist uns ein wichtiges Anliegen, den nachhaltigen Umgang zu vermitteln, damit dieser Sport auch zukünftig im Einklang mit der Natur ausgeübt werden kann.“

In der aktuellen Situation war der virtuelle Kontakt zwischen den Mitglieder eine Möglichkeit, die Schulung zum richtigen Zeitpunkt durchzuführen. Doch neben den theoretischen Inhalten über Tier- und Gewässerschutz, sowie rechtliche Grundlagen, darf auch der Praxisanteil nicht fehlen. Deshalb ist nach der Neuaufnahme des Sportbetriebs eine Lehrfahrt geplant, in der die Tier- und Pflanzenwelt live und vor Ort studiert werden soll. „Diese Tour soll mit einer Müllsammlung verbunden werden, um gleich einen Beitrag für den Naturschutz zu leisten.“, so Carsten Knolle, der die Schulung vorbereitet und moderiert hat.

Neu ist dieses Thema Nachhaltigkeit im Wolfsburger Kanu-Club nicht, schon im Jahr 2019 wurde zum Beispiel die Nutzung von Einweggeschirr auf dem Clubgelände untersagt.