Siegmund Paul ist der erste Baum Pate auf der Calberlaher Streuobstwiese

Seit vielen Jahrzehnten schreitet der Niedergang der Streuobstbestände voran. Dabei sind diese viel mehr als nur eine Ansammlung knorriger Veteranen, ihr Obst ist Nahrungsmittel und die Bäume vermitteln Vielfalt in der heutigen oftmals eintönigen Agrarlandschaft. Sie stellen dazu einen wichtigen Genspeicher dar und sind Landschaften mit einem hohen Erholungswert.

Die Steuobstwiesen in der Gemeinde Calberlah sind wahre Kleinode, jedoch nur weil sich bisher immer wieder Menschen für deren Pflege eingesetzt haben. Herr Paul ist erst kürzlich zum Ehrenbürger der Gemeinde Calberlah ernannt worden und unterstützt nun mit seiner Patenschaft für einen Obstbaum auch die Pflege und den Erhalt der Streuobstbestände.

Bei Interesse an einer Patenschaft für Streuobst in der Gemeinde Calberlah gibt Karsten Karwehl unter Tel. 05374/3042 oder per Mail an heimat.kaluerlege@freenet.de, Auskunft.

Heimatbund Calberlah, Karsten Karwehl