Brieftauben starteten im polnischen Swiebodzin

Die Siegertaube der Brieftaubenzüchter-Vereinigung Gifhorn und Umgebung stellte beim sechsten Preisflug der Züchter Erwin Grabow vom Verein Kehre Heim Calberlah. Um 15:34:53 Uhr und mit einer Geschwindigkeit von 1218 Meter in der Minute landete der dreijährige Vogel 03636-19-674 auf der Schlaganlage in Calberlah und eröffnete damit die Preiszeit. Flugleiter Jürgen Hein konnte den Start der 1112 Tauben von 30 Teilnehmern um 11:00 Uhr in Swiebodzin (338 Kilometer) bei bewölktem Himmel, schwachem Westwind, aber guter Sicht freigeben. Die ersten zehn Preistauben trafen wie folgt bei ihren Züchtern ein: 1. und 9. Erwin Grabow (Calberlah), 2.und 3. Herbert Postrach (Isenbüttel), 4. Manfred Eichenlaub (Osloß), 5. Jürgen Hein, 6. Gerd Armbrecht (beide Isenbüttel), 7. Axel und Sascha Simon (Osloß), 8. Gebr. Karg (Meinersen), 10. Franz Holz (Gifhorn). Die Preisliste der jährigen Tauben führt zur Zeit  an: Gebrüder Karg vor Dieter Kowollik (Leiferde) und Uwe Werner (Neubokel). Die zwei besten jährigen Männchen haben derzeit die Gebrüder Karg  vor Klaus Krüger. Die besten jährigen Weibchen: Dieter Kowollik vor Ernst Dannheim (Hillerse). Die gespendeten Mettwürste gewannen Erwin Grabow, Manfred Eichenlaub und Gebrüder. Karg. Das Bild zeigt die Spitzenzüchter Bernd und Reiner Karg.