Rötgesbütteler Ex-Majestäten pflanzen neue Königseichen

Die heißen Sommer der letzten Jahre haben auch bei den Königseichen in Rötgesbüttel Spuren hinterlassen. Zwei der in den letzten Jahren gepflanzten Bäume wurden jetzt von den Königen von 2016 Achim Lütge und 2017 Norbert Knorr ausgetauscht. Somit erscheint die Königsallee, wie das Teilstück der Bahnhofstraße von den Rötgesbüttelern auch genannt wird, wieder in vollem Grün.

Wir danken unseren Ex-Majestäten dafür mit einem dreifachen Gut Schuss, Gut Schuss, Gut Schuss.