Taube von Frank Eichenlaub siegt ab Friedersdorf

Frank Eichenlaub
Frank Eichenlaub

Das 227 Kilometer von Gifhorn entfernte Friedersdorf war um 9:0:5 Uhr Startort der 1778 Tauben von 34 Mitglieder der Brieftaubenzüchter-Vereinigung Gifhorn und Umgebung. Bei bewölktem Himmel aber guter Sicht traf die schnellste Taube des Fluges, die 05958-20-753 um 12:17:21 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 1157 Meter in der Minute bei Frank Eichenlaub in Gifhorn ein. Auch die zweite Taube landete beim gleichen Züchter. In hervorragender Form die Mannschaft von Uwe Werner aus Neubokel, die den dritten, vierten, fünften, sechsten und siebten Platz erzielten. Die achte und neunte Taube hat das Team Martina und Oliver Plagge in Leiferde, die zehnte Taube das Team Adolf Jacob/Ernst Weishar in Calberlah. Gute Ergebnisse erzielten Dieter Kowollik aus Leiferde mit 30 von 37 Tauben in der Wertungsliste sowie Karl Heinz Denecke und Yark 38/50 und Gebr. Karg mit 68/90. Martina und Oliver Plagge, Uwe Werner und Team Denecke führen derzeit mit jeweils 2455 Preiskilometer die Vereinigungs-Meisterschaft an. Das derzeit beste Jungtier haben Martina und Oliver Plagge.