TC Fallersleben hat 50jähriges Jubiläum gefeiert

Am 02. Juli 2022 hatte der TC Fallersleben bei optimalen Wetterverhältnissen sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert. Die Gäste wurden mit einem Begrüßungsgetränk, dem neuen Vereinsaufkleber, einem TCF-Dämpfer und der Ausgabe der anlässlich des Jubiläums aufgelegten Sonderzeitung empfangen.

Das Festzelt und die Tische waren geschmackvoll geschmückt, wodurch sofort eine feierliche Atmosphäre entstanden ist.  Zur Dekoration zählten unter anderem auch einige Tennisutensilien aus vergangenen Zeiten.

Gegen 17 Uhr begrüßte dann der Vorsitzende Tobias Nieger offiziell die Gäste und den Ortsbürgermeister für Fallersleben und Sülfeld André-Georg Schlichting.

Der Ortsbürgermeister war zum offiziellen Teil der Veranstaltung gekommen und überbrachte in seinen Grußworten seine Glückwünsche und ging dann auf einige Punkte aus der Vereinschronik ein. Als Geschenk übergab er dem Verein eine Geldspende in Höhe von 50 € (1€ pro Jahr). Daneben betonte er, dass in Fallersleben aktuell viele Geburtstage gefeiert werden. So finden gerade auch die Feierlichkeiten zur Gebiets- und Verwaltungsreform statt. Vor 50 Jahren wurde die Eingemeindung der Stadt Fallersleben in die Gebietskörperschaft der Stadt Wolfsburg vollzogen. Zusätzlich feiert der Heimat- und Verkehrsverein seinen 90. Geburtstag.

Im Anschluss blickte der Vorsitzende Tobias Nieger in seiner Rede auf die Vereinsgeschichte zurück. Der Verein wurde am 17. Februar 1972 gegründet. Bis zur 1. Jahreshauptversammlung im November 1972 hatte der TCF bereits 196 Mitglieder.

Mit der steigenden Mitgliederzahl war es auch erforderlich gewesen, die Platzkapazitäten auszubauen. Im Mai 1973 wurden die ersten 6 Plätze eingeweiht. Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Tennisanlage verfügte der TCF dann 1986 über 13 Plätze. 1989 erreichte der Verein mit 766 Mitgliedern seinen höchsten Mitgliederbestand. Vor dem Hintergrund, dass sich mit dem Ende der Tennis-Boomphase die Mitgliederzahl auf einem Niveau von ca. 400 Mitgliedern eingependelt hatte, wurde im Jahr 2008 endgültig der Beschluss gefasst, 4 Tennisplätze abzugeben. Seit 1978 verfügt der Verein auch über eine 3 Feldtennishalle. 1985 konnte dann mit der Einweihung des Clubhauses ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte gefeiert werden.

Auch im sportlichen Bereich kann der TCF auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Zum Einem haben einige Mannschaften sehr hochklassig gespielt und zum Anderem haben auch Einzelspieler Titel gewonnen.

Von 1987 bis 2001 hatte der TCF mit dem Volke-Cup ein bundesweites Nachwuchsturnier für 10-12jährige ausgerichtet. Zusätzlich war der TCF von 1992 bis 2001 Gastgeber für die „Niedersächsischen Landesmeisterschaften“. Durch diese bedeutenden Turniere wurde über viele Jahre hochklassiges Tennis auf der Anlage des TCF geboten.

Neben dem sportlichen Bereich wurde auch besonderer Wert auf das gesellschaftliche Leben im Verein und ein attraktives Veranstaltungsprogramm gelegt. Über viele Jahre gehörten z.B. die TCF Bälle zu den Höhepunkten in der Fallerslebener Ballsaison. Die bis heute stattfindenden Jazz-Pfingstfrühschoppen erfreuen sich großer Beliebtheit und locken immer viele Gäste auf die Anlage des TCF.

Im Rahmen der Veranstaltungen wurden die Mitglieder geehrt, die im Gründungsjahr eingetreten sind und dem Verein nun seit 50 Jahren die Treue halten. Hierzu zählen Friedel Eismann, Horst Fricke, Erika Grotewold, Edeltraut und Helmut Krüger, Hannelore Rathjens, Helga Rodenbach, Dieter Seip, Heidemarie Steinke und Joachim Stocklose. Das Foto zeigt die anwesenden geehrten Mitglieder.

Zusätzlich wurde den Mitgliedern des Organisationsteams (Heike und Tobias Nieger, Sina Brandt und Dr. Andreas Herr) der Dank für das besondere Engagement im Rahmen der Organisation der Jubiläumsfeier ausgesprochen.

Im kulinarischen Teil des Abends gab es ein umfangreiches italienisches 3-Gänge Buffet, das der Clubwirt Semir zubereitet hatte.

Für gute Stimmung während der Party hat DJ Scott Bells mit einem gekonnten Musikmix gesorgt. Highlight war der zusätzliche Auftritt eines Live-Saxophonisten, der für eine besondere Stimmung und Atmosphäre gesorgt hatte. Die rundum gelungene Jubiläumsfeier ging bis ca. 1 Uhr.