Wolfgang Schumacher ist neuer Vorsitzender des SSV Neuhaus

Der Einladung des SSV Neuhaus zur Jahreshauptversammlung in den Rittersaal der Burg Neuhaus waren 45 Mitglieder gefolgt. Im Vordergrund standen Wahlen, Ehrungen bzw. Verabschiedungen und Berichte aus den Sparten auf der Tagesordnung.

Bei den Wahlen ging es um die Nachfolge des 1. Vorsitzenden Günter Sager, der nach 13 Jahren vom 2. Vorsitzenden Hans-Jürgen Kibbel verabschiedet wurde; seine Nachfolge tritt Wolfgang Schumacher an. Eine besondere Ehrung erhielt Henner Roth, der nach 48 Jahren als Sparten- und Übungsleiter der Leichtathletikabteilung vom Vorstand ebenfalls verabschiedet wurde. Er hinterlässt eine große Lücke, die leider noch nicht gefüllt werden konnte. Daher bat der Vorstand um Mithilfe bei der Suche nach einem neuen Übungsleiter. Außerdem wurde nach 10 Jahren der Spartenleiter der Tischtennisabteilung Gabor Nagy verabschiedet. Alle drei erhielten als Dank für ihre hervorragend geleistete Arbeit jeweils einen besonderen Präsentkorb. Ebenfalls viel Beifall erhielt die zur Sportlerin des Jahres gekürte Niki Lippok, die in vielen Sparten sehr aktiv ist und das bereits seit 40 Jahren. Alle Spartenleiter wurden en bloc bestätigt. Mit Sabine Engel wurde eine 2. Kassenprüferin gewählt.

In seinem Jahresrückblick sprach der scheidende Vorsitzende Günter Sager von einem überwiegenden positiven Jahr für den SSV Neuhaus, dazu gehört auch eine stabile Mitgliederzahl; gleichzeitig zog er Bilanz seiner 13jährigen Amtszeit. Besonders hervorzuheben sei die innere Stabilität des Vereins und die Freude und der Spaß der Mitglieder an Übungseinheiten und vor allem an Wettbewerben, die sich in den Erfolgen der einzelnen Sparten wiederspiegelt. So konnten neue sportliche Aktivitäten wie Triathlon und Bogensport etabliert werden, ebenso wie der sehr erfolgreiche Laufcup und eine stetig wachsende Fahrradgruppe. Nicht zu vergessen der Gewinn des Vereinsbusses dank dem Engagement der Tischtennissparte. Die seit 2011 alle 2 Jahre stattfindenden Vereinsfahrten erfreuen sich inzwischen großer Beliebtheit. Aushängeschild des Vereins sind nach wie vor die Tischtennis-, Tanz- und Bogensparte und inzwischen auch die Triathlonsparte.

Der neu gewählte Vorsitzende, Wolfgang Schumacher, übernahm als 1. Amtshandlung die Wahl des 2. Kassenprüfers und die Bekanntgabe wichtiger Veranstaltungstermine für 2020. Vorgesehen ist die Teilnahme am Frühjahrsputz, die Himmelfahrtstour im Mai 2020, der Burglauf verbunden mit dem Laufcup am 04.10.2020 und die Grünkohlwanderung am 31.01.2021. Außerdem wird der Verein im nächsten Jahr 50 Jahre alt, was gebührend gefeiert werden soll. Das Sportabzeichen haben 18 Jugendliche bzw. Schüler, 20 Erwachsene und 4 Familien abgelegt.