Spielmannzug des MTV Vater Jahn hat bald ein neues Domizil

Der Vorstand des Spielmannzuges des MTV Vater Jahn (v.l.n.r.): Frank Prediger, Alina Köther, Kim Bienas, Michael Averbeck, Ferris Klingenberg.
Der Vorstand des Spielmannzuges des MTV Vater Jahn (v.l.n.r.): Frank Prediger, Alina Köther, Kim Bienas, Michael Averbeck, Ferris Klingenberg.

Am Freitag den 17. Januar 2020 traf sich der Spielmannszug des MTV Vater Jahn Peine zur diesjährigen Abteilungsversammlung in der Bürgerschänke.

Der Abteilungsleiter Marius Möhle begrüßte alle Abteilungsmitglieder und Gäste und eröffnete damit die Jahreshauptversammlung. Es durfte sich über viele nette Grußworte sowohl vom Hauptvorstand als auch vom Förderverein gefreut werden.

Im Anschluss daran berichtete Möhle über das vergangene Vereinsjahr und hebt dabei hervor, dass die Planungen für den baldigen Umzug der Probenräume an der Bahnhofstraße  abgeschlossen seien und der Spielmannszug demnächst auf dem Vater-Jahn-Platz  an der Hollandsmühle zu Hause sein wird.

Des Weiteren wird sich der Spielmannszug ein musikalisches Ziel stecken, mit dem er im nächsten Jahr im Mai beim Turnfest in Leipzig teilnehmen möchte.

Erfreut ist der Spielmannszug auch über die immer steigenden Mitgliederzahlen der musikalischen Früherziehung, die von der Jugendwartin Franziska Christiansen ins Leben gerufen wurde.

In den anschließenden Vorstandswahlen zeigte sich, dass der Vorstand im vergangenen Jahr gute Arbeit geleistet hat. Dies wurde durch die diversen Wiederwahlen deutlich. Dementsprechend wird die Vorstandsarbeit im Jahr 2020 von Frank Prediger (Stabführer), Kim Bienas (Kassenwartin), Franziska Christiansen (Jugendwartin) sowie Michael Averbeck (Instrumentenwart) übernommen. Vollendet wird der Vorstand von dem Schrift- und Pressewart. Dieses Amt wird dieses Jahr arbeitsteilig von Alina Köther und Ferris Klingenberg übernommen.

Darüber hinaus gab es an diesem Abend einige Ehrungen, die von Michael Averbeck und Tim Fricke vorgenommen wurden. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Rainer Hackebeil und Bettina Zokolowski für 45 Jahre geehrt. Des Weiteren durften sich Melanie Bögershausen, Anita Kulke und Jürgen Zokolowski (30 Jahre), Marina Schmidtmeier (20 Jahre), Jan-Hendrick Staschel, Franziska Christiansen (15 Jahre), Sven-Frederik Staschel (10 Jahre) sowie Frank Prediger über 5 Jahre Mitgliedschaft freuen.

Ehrungen von links nach rechts: Reiner Hackebeil, Frank Prediger, Marina Schmidtmeier, Anita Kulke, Bettina Zokolowski, Jürgen Zokolowski