NAJU Kinder erforschen die Natur und lernen Umweltschutz kennen

Der NABU KV Gifhorn hat 2018 eine Kindergruppe der Naturschutzjugend (NAJU) gegründet. Ziel ist es, dass Kinder die Natur während Spaziergängen genauer anschauen, anfassen und erforschen. Während der letzten 4 Jahren haben die Kinder sehr spannende und interessante Treffen erlebt. Themen waren Bäume, Sträucher, Insekten, Vögel, Wasserkreislauf, Biberbauten, Fledermäuse und vieles mehr.

Ein wichtiges Thema in der NAJU ist auch der Umweltschutz. Es ist momentan sehr wichtig, Kinder und Jugendliche für den Umweltschutz zu gewinnen. Die Klima- und Umweltkrise hat in der Zukunft katastrophale Auswirkungen auf die Menschen in der ganzen Welt, wenn wir dem nicht endlich etwas entgegensetzen. Eine neue Studie in der Fachzeitschrift Science erläutert dies genauer, siehe auch Die Zeit Nr. 38, Wissen, Klimakrise, S.36.

Um das Umweltbewusstsein der NAJU Kinder zu fördern haben wir uns in einigen Treffen mit erneuerbaren Energien wie Windkrafträder, ökologischen Fußabdrücken, Meeresschutz an der Ostsee- und Nordsee, Temperatur Erwärmung der Erde und des Meeres auseinander gesetzt. Sogar Bakterien und Wasserproben wurden bei einem Treffen am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung analysiert.

Der Treffpunkt der NAJU Kinder ist jeden Montag um 17:00 Uhr auf dem Gelände der Geschäftsstelle NABU KV Gifhorn, Hauptstraße 24, 38542 Leiferde. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren an unseren Treffen teilnehmen. Bei den nächsten Treffen werden wir eine Eiche auf der Streuobstwiese in Meine pflanzen und eine Biogasanlage besuchen. Eine Weihnachtsfeier mit Basteln von Weihnachtsschmuck bieten wir im Dezember an. Zur Betreuung der Kinder suchen wir außerdem noch dringend ehrenamtliche Gruppenleiter, die uns bei der wichtigen Arbeit unterstützen. Interessierte können sich beim NABU KV Gifhorn e-mail: info@nabu-gifhorn.de Telefon:  05373 4361 oder direkt beim NAJU Sprecher Thomas Böldicke, thomas.boeldicke@nabu-gifhorn.de, Tel. 05373/4361 melden.